Veranstaltungen

Die nächsten Jour Fixe

Sofern nicht anders angegeben finden die offenen Treffen der Gewerkschaftslinke Hamburg regelmäßig am 1. Mittwoch des Monates im Curio-Haus statt.

Jour Fixe 174

Datum: 03/04/2019

Uhrzeit: 18:30 - 21:30

Ort: Curio-Haus - Rothenbaumchaussee 15 - 20148 Hamburg - Hofdurchgang

Jour Fixe

Jugendliche in Hamburg
formieren sich

Es referieren Aktivist*innen der Antifa Altona Ost

Wer sich für das politische Geschehen oder auch nur für die Sticker auf den Straßenlaternen von Hamburg interessiert, der ist innerhalb des letzten Jahres immer wieder auf einen Namen gestoßen: Antifa Altona Ost.

Erst im Februar 2018 gegründet hat die junge Gruppe schon an diversen Aktionen teilgenommen . Egal ob

  • Mietenmove,
  • NSU Prozess,
  • Frauenstreik
  • oder Hambacher Forst,

die Antifa Altona Ost kam stets mit einer ordentlichen Portion an neuen Ideen und Motivation daher.

Mittlerweile sind sie ein fester Bestandteil der Hamburger Linken.

Doch wer sind diese Jugendlichen überhaupt, die da plötzlich auf den Straßen Hamburgs aufgetaucht sind?

Wie funktioniert ihre Arbeit? Und was zum Teufel ist bitte Altona Ost?

Diese und weitere Fragen beantworten sie uns höchstpersönlich bei der Veranstaltung am 3. April.

Antifa Altona Ost: Streit um linksradikale Gruppe an Hamburger Schule (*)

https://www.mopo.de/hamburg/unterricht-in-der–antifa-area–streit-um-linksradikale-gruppe-an-hamburger-schule-32243518

(*) Für die Morgenpost ist die Antifa-Altona-Ost eine linksradikale Gruppe, vom Verfassungsschutz wird sie beobachtet, für die CDU ist sie linksextrem und verherrlicht Gewalt. Diese Einschätzungen wegen der oben genannten Aktivitäten!

 

Andere Veranstaltungen

Demo vor den Toren des Fleischkonzernes Tönnies in Rheda am 29.3.2019

Datum: 29/03/2019

Uhrzeit: 16:00

Ort: Werlplatz, Am Werl 1, in Rheda-Wiedenbrück

andere Veranstaltungen

Was passiert hinter den hohen Mauern des Fleischwerks?

Einladung zur Demonstration!

Jour Fixe Gewerkschaftslinke Hamburg hat einen Bus für die Fahrt nach Rheda organisiert. Abfahrt in Hamburg am 29.3. um 11:30 Uhr Hachmannplatz/Hauptbahnhof – Rückfahrt ca. 19:00 Uhr. Meldet euch bitte bis zum 22.3. bei machmit@gewerkschaftslinke.hamburg wenn ihr mitfahren wollt. Kosten: ca. 30 €/Teilnehmer*in 

Den NDR-Bericht vom 18.2.2019 über  einen Arbeitsunfall im Schlachthof Tönnies in Kellinghusen, haben wir zum Anlass genommen, Euch zu einer Demo vor die Tore des Hauptwerkes Tönnies in Rheda einzuladen.

Wir selbst haben ebenfalls betroffene Werkvertragsarbeiter kennengelernt, die mit schweren Unfallschäden zurück in ihr Heimatland gekehrt sind. Auch die prekären Wohnsituationen müssen ein Ende haben! Wenn Sie ebenfalls unserer Meinung sind, dann kommen Sie nach Rheda und sagen ihre Meinung!

Hinsehen und helfen! Nicht verharmlosen nicht wegsehen! Gemeinsam!

Am Freitag, 29.03.2019 ab 16 Uhr wollen wir uns auf dem Werlplatz, Am Werl 1, in Rheda treffen. Unterschiedliche Organisationen sollen hier die Möglichkeit bekommen, von ihren Erfahrungen zum Thema Arbeits- und Lebensbedingungen von Werkvertragsarbeitern zu berichten und Lösungsvorschläge zu unterbreiten.

Anschließend marschieren wir gemeinsam mit Transparenten zum Fleischwerk. (Gehweg ca. 20 Minuten). Ende ca. 18 Uhr 30

Zwecks Koordination bitten wir um Themeneingabe und ungefähre Teilnehmerzahl bis zum 20.3.2019. Pro Gruppe bitte einen Ordner zur Verfügung stellen und den Namen, Geb. Datum und Adresse bei uns angeben.

Für Rückfragen bitte per mail an igwerkfairtraege@t-online.de

Inge Bultschnieder und Almuth Stork für
IG WerkFairträge