Kilometerfresser TV: Truckerstreik in Russland geht weiter

Seit einem Monat streiken die LKW-Fahrer in Russland. Während es jede noch so kleine Protestaktion gegen Putin in die Tagesschau schafft, ignorieren dt. Medien diesen landesweiten Streik und die soziale Protestbewegung der LKW-Fahrer. Ein aktuelles Soli-Video von „Kilometerfresser TV“

Russlands Trucker gegen »Platon« (neues deutschland)

Der Streik der LKW-Fahrer hält an und dehnt sich landesweit aus, berichtet Ute Weimann aus Moskau im ND. „In Dagestan kamen zur Einschüchterung der Fahrer sogar Einheiten der Nationalgarde zum Einsatz.“ Russlands Trucker gegen »Platon« (neues deutschland) Der Streik der weiterlesen Russlands Trucker gegen »Platon« (neues deutschland)

Zwischenbilanz des landesweiten Streiks der russischen Trucker nach 20 Streiktagen

Eine Unterstützerin der russischen Trucker schreibt uns: Liebe Leute, hier ist eine gekürzte Übersetzung der Zwischenbilanz des Streiks von der Webseite der OPR (Gewerkschaft der LKW-Fahrer). Heute wurden etliche Fahrer in Petersburg festgenommen, bevor sie zu einer Autokolonne in die weiterlesen Zwischenbilanz des landesweiten Streiks der russischen Trucker nach 20 Streiktagen

Trucker-Streik in Rußland: Mehr als eine Million Fahrer beteiligen sich!

Lkw-Fahrer führen ihren unbefristeten Streik weiter, trotz Drohungen und Druck seitens der Behörden und dem Schweigen der Medien. An der Aktion nehmen Fahrer in St. Petersburg, Dagestan, Tjumen, Tschita, Ulan-Ude, der Region Altai und anderer russischer Regionen teil. Nach Angaben weiterlesen Trucker-Streik in Rußland: Mehr als eine Million Fahrer beteiligen sich!

AfD auf Stimmenfang im Betrieb und am 1. Mai – Wie argumentiert und was macht der DGB?

In Hamburg macht AidA (Arbeitnehmer in der AfD) am 1. Mai eine Kundgebung mitten in Hamburg auf dem Gänsemarkt und erwartet dort 2.000 TeilnehmerInnen. Der DGB hatte für den 1. Mai schon vor langem einen Kurztrip vom Rödingsmarkt zum Hafen weiterlesen AfD auf Stimmenfang im Betrieb und am 1. Mai – Wie argumentiert und was macht der DGB?