JFI 16-2017 ++ Am Anfang stand eine starke Frau ++ Blohm & Voß: Schiffbauer in Angst ++ Amazon ist das Schlimme! ++ Brief an Martin Schulz

Jour Fixe Info 16-2017. 13. Jahrgang – 7.4.2017

Aktuelle Sammlung von – vor allem – gewerkschaftspolitischen Artikeln, Beiträgen und Fakten als Ergänzung zu den Veranstaltungen des „Jour Fixe“ in Hamburg

Betr.: JFI 16-2017 ++ Am Anfang stand eine starke Frau ++ Blohm & Voß: Schiffbauer in Angst ++ Amazon ist das Schlimme! ++ Brief an Martin Schulz

00 Interview mit Allison Dorsch vom Hamburger Bündnis „Bildung ohne Bundeswehr“
01 Am Anfang stand eine starke Frau: Nadine Gutwein
02 Schiffbauer in Angst. Bei Blohm&Voß 300 Entlassungen
03 Immer wieder Schlimmes von Amazon
04 Neuer BA-Chef Detlef Scheele (Hamburg):“Eine fürsorgliche Belagerung finde ich sinnvoll“
05 Lieber Martin.. Ein offener Brief an Batman Martin Schulz
06 Frau Wagenknecht, wann kommt der Kommunismus?
07 Dossier: Truckerstreik in Rußland
08 Brisante Studie: US-Amerikas Arbeiterklasse kollabiert
09 Seminar: „Nationalismus und die chinesische Arbeiterklasse“
10 Ukraine on Fire – Kremls ideologischer Kreuzzug? Film von Oliver Stone
11 Jugoslawien-Krieg: Es begann mit einer Lüge
12 Niedergang der italienischen Linken
13 Esther Bejarano und die Microphone Mafia spielten in Kuba
14 Zu guter Letzt: Alles Nazis – außer Thomas Ebermann
15 Termine
16 Blitzlicht ins Proletariat

00 Hamburg: Bündnis »Bildung ohne Bundeswehr« will geplante G-20-Proteste inhaltlich unterfüttern

Ein Gespräch mit Alison Dorsch
https://www.jungewelt.de/artikel/307956.die-bundeswehr-ist-nicht-die-caritas.html
Anmerkung:
Bei unserem Jour Fixe am 1.2.17 berichteten KollegInnen von BoB und DFG-VK über
„Offensive der Bundeswehr: Propaganda in Schule und Gesellschaft“. (DW)

01 Am Anfang stand eine starke Frau: Nadine Gutwein

Nadine Gutwein sucht und findet Verbündete im Betrieb. Gemeinsam mit dem Team der IG Metall Mannheim schaffen sie es, eine Betriebsratswahl zu organisieren. Rund 90 Prozent der Beschäftigten beteiligen sich an der Wahl. Parallel dazu treten immer mehr Kolleginnen und Kollegen in die Gewerkschaft ein.
https://www.igmetall.de/tarifbindung-bei-metokote-25050.htm
Anmerkung:
In den letzten Jahren haben wir oft von Fällen von Union Busting/Fertigmachern berichtet, oft mit Niederlagen der Betroffenen verbunden. Aber es gibt auch Erfolge im betrieblichen Kampf. Dafür sind drei Voraussetzungen notwendig: Ein kämpferischer Kollege, der die Initiative ergreift!Verbündete suchen und sich organisieren! Den Rückhalt durch die örtliche gewerkschaftliche Organisation. Wir wünschen Nadine und ihren KollegInnen weiterhin Erfolg. (DW)

02 Schiffbauer in Angst

Bei Blohm+Voss steht jeder dritte Arbeitsplatz auf der Kippe – wie konnte es so weit kommen?
http://www.elbe-wochenblatt.de/harburg-city/lokales/schiffbauer-in-angst-d44932.html
Anmerkung:
300 Werftarbeiter werden entlassen. „Die Beschäftigten gingen auf Antrag der Geschäftsleitung in Vorleistung…“ Und wie reagiert die IGM auf den neuen Besitzer Lürssen, den „Mitbestimmungsvermeider“? „Wir gehen nicht dogmatisch in die Verhandlungen und schauen, daß es einem Betrieb gut geht“, so der IGM-Funktionär Emanuel Glass. „Falls sich nichts ändert, ist die Firma in ein paar Monaten pleite“. Seine Gewerkschaft setze auf Transfergesellschaften, die sich bewährt hätten. Hat jemand von der IGM was anderes als Anpassung und Transfermaßnahmen erwartet? Vielleicht gemeinsamen Widerstand und Kampf der noch beschäftigten 1.000 Werftarbeiter, zusammen mit den anderen IGM-Mitgliedern, umd die KollegInnen aus ihrer Angst rauszubringen?
Aber es gibt ja noch Hoffnung für die restlichen 700 Beschäftigten: Ein Milliarden-Auftrag von fünf Korvetten der Braunschweig-Klasse – Arbeitsplätze für die einen, Tod und Verderben für die anderen. (DW)

03 Immer wieder Schlimmes von Amazon

Kontroverse bei Amazon

„Bei Amazon in Leipzig geben Mitarbeiter der Stammbelegschaft an, in den letzten Wochen verstärkt zur Kündigung gedrängt worden zu sein. »Beschäftigte wurden wegen zu vieler krankheitsbedingter Fehlzeiten zu Gesprächen zitiert, um auf sie Druck abbauen«, erklärte ein gewerkschaftlich aktiver Amazon-Beschäftigter, der in den letzten Jahren als Streikführer in Leipzig am Arbeitskampf für einen Tarifvertrag nach den Bedingungen des Einzelhandels beteiligt war. Seinen Namen will er nicht in der Zeitung lesen“
http://peter-nowak-journalist.de/2017/03/31/kontroverse-bei-amazon/

Einfach mal zusammenreißen: Amazon belohnt Gesunde

„Fieber, Rücken, Magen-Darm: Krankheiten sind bekanntlich ein Teil des Lebens. Doch der Versandhändler Amazon will sich nicht so mit ihnen abfinden. Mitarbeiter, die nicht so oft krank sind, sollen eine Prämie bekommen – allerdings nur, wenn das gesamte Team mitzieht. (…) Dabei koppelt Amazon diesen Gesundheitsteil an einen Gruppenbonus. Die Gewerkschaft Verdi, der Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte und die Technikerkrankenkasse reagierten mit scharfer Kritik auf die Amazon-Regelung…“
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Amazon-belohnt-Gesunde-article19775598.html

Amazon Prämienmodell: Kein Tag krank – Gold-Mitarbeiter

»Am Logistikzentrum in Pforzheim etwa gilt: Wer keinen Tag im Monat wegen Krankheit fehlt, der ist Gold-Mitarbeiter. Wer einen Tag zu Hause war, hat Silber-Status. Bei zwei Krankheitstagen gibt es Bronze.« Und weiter erfahren wir zu Amazons Prämienmodell:
http://aktuelle-wirtschaftspresse.blogspot.de/2017/04/amazon-mal-wieder.html

04 Neuer BA-Chef Detlef Scheele über Hartz-IV-Empfänger: „Eine fürsorgliche Belagerung finde ich sinnvoll“

„… Wenn Detlef Scheele am 1. April offiziell sein neues Amt in Nürnberg übernimmt, hat er eine eigene Agenda im Gepäck: „Menschen, die von Hartz-IV-Leistungen leben, brauchen mehr Aufmerksamkeit, als das in den vergangenen Jahren der Fall war. Das sehe ich als meine wichtigste Aufgabe“, sagte Scheele im Gespräch mit dem SPIEGEL…“
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/detlef-scheele-neuer-ba-chef-setzt-bei-hartz-iv-empfaengern-auf-fuersorgliche-belagerung-a-1141331.html
Anmerkung:
Die Hamburger KollegInnen, die „unter“ Herrn Scheele bei ZEBRA (Zentrum für berufliche Qualifizierung), bei der HAB (Hamburger-Arbeit-Beschäftigungsgesellschaft) und den ELBE-Werkstätten gearbeitet haben, haben ihn kennengelernt. Den Millionen Arbeitslosen und UmschülerInnen, denen er eine fürsorgliche Belagerung verspricht, werden ihn noch kennenlernen. (DW)
https://de.wikipedia.org/wiki/Detlef_Scheele

05 Lieber Martin….

(Brief von SPD-Mitglied Hans Georg Tillmann aus Hannover an Martin Schulz)
http://www.nachdenkseiten.de/?p=37685
Lieber Hans Georg, oder sollte ich Genosse Tillmann zu Dir sagen?, das ist ja alles so richtig, wie du die Politik Deiner Partei beschreibst, daß sie eine neoliberale Partei sei, die die Schwächsten belastet zugunsten der Reichen. Das ist eine prima Analyse von Gesellschaft und SPD-Politik. Danke! Dann schreibst Du, daß der Genosse Schulz zu den Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbänden gehen solle und ihnen klar machen solle, „daß die SPD die linke Kraft ist, die das so steuern kann, daß die Wirtschaft nicht abgewürgt wird“. Da zweifle ich, daß der Genosse Schulz so ein Batman ist und daß das Kapital auf solche Ratschläge hört.
Wie Du richtig beschreibst, führt Deine Partei zusammen mit den anderen Eliten des Staates Krieg gegen die Schwächsten und die Normalbürger, einen sozialen und Wirtschaftskrieg. 1914 stimmte sie einem richtigen Krieg zu. Und vor 100 Jahren gründete sich in Gotha die USPD weil ein immer größerer Teil der Mitgliedschaft gegen die Mordspolitik der Führung war.
Falls der Genosse Schulz nicht auf Deine Appelle hört, gründest du eine neue SPD, vielleicht wieder in Gotha? (DW)

Die Gründung der USPD vor 100 Jahren

http://www.sueddeutsche.de/leben/sozialdemokratie-flammenzeichen-1.3443729

Mit Rot-Rot-Grün kommt kein progressives Reformbündnis,

sondern es droht ein gefährlicher Pyrrhussieg
http://www.assoziation-daemmerung.de/2017/04/neutralisierung-durch-integration/

06 Frau Wagenknecht, wann kommt der Kommunismus?

(video: 43 Minuten)
https://www.youtube.com/watch?v=38vATVHkPgI

07 Dossier: Truckerstreiks in Rußland

Das Streikzentrum der russischen Trucker ist Dagestan – das des Polizeiaufmarsches auch
„In Dagestan beteiligen sich inzwischen über 90 Prozent der Fahrer an dem Streik, insgesamt fällt die Beteiligung sehr unterschiedlich aus, auch die Protestformen. Viele LKW’s bleiben auf ihren Stellplätzen, aber es gab auch schon etliche LKW-Kolonnen auf den Straßen und auch Protestcamps haben sich etabliert wie bei Irkutsk. Der Güterverkehr auf den Straßen lässt landesweit deutlich nach…
http://www.labournet.de/?p=91255

08 Brisante Studie: US-Amerikas Arbeiterklasse kollabiert

Die Lebenserwartung der Weißen in den Vereinigten Staaten, die höchstens einen Schulabschluss haben, ist dramatisch gesunken. Das Phänomen hat einen Namen: „Tod aus Hoffnungslosigkeit.“
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/nobelpreistraeger-rechnet-aus-brisante-studie-amerikas-arbeiterklasse-kollabiert-14940983.html
Anmerkung:
Man sagt: Die USA sind in ihrer Entwicklung der Europas immer 20 Jahre voraus. Erwartet uns dann auch die rapide Erhöhung der Selbstmord-Rate, von Drogentoten, erhöhter Alkoholmißbrauch mit Todesfolge? Mit dieser „Kollabierung“ der weißen Arbeiterklasse in den USA ging aktuell die Wahl Trumps einher. Trump als scheinbarer Retter vor diesem Schicksal. In der Studie des Nobelpreisträgers wird durchaus eine Verbindung zu beiden Phänomen hergestellt! (DW)

Chicago, USA: Widerstand im Zeitalter von Trump

Eine Stadt am Rustbelt auf den Beinen gegen Trump
von Gönül Düzer
http://www.sozonline.de/2017/03/chicago-usa-widerstand-im-zeitalter-von-trump/
Anmerkung:
Die Kollegin Düzer lebte in der Türkei, dann in Deutschland jetzt in Chikago. (DW)

09 Seminar des Forum Arbeitswelten China–Deutschland in Berlin: „Nationalismus und die chinesische Arbeiterklasse“

Am 19. u. 20 Mai 2017. Mit TO und Anmeldeformular
„In der Ära Maos verurteilte die Kommunistische Partei (KP) den Nationalismus als eine bürgerliche Ideologie, die gegen Klassenkampf und Sozialismus gerichtet war. Im neuen gesellschaftlichen Kontext tauchte der Nationalismus vor der Jahrtausendwende mit einer anderen inhaltlichen Füllung auf. Dies geschah vor dem Hintergrund eines rasanten Wirtschaftswachstums..“
http://www.labournet.de/wp-content/uploads/2017/04/china0517.pdf

10 Ukraine on Fire – Kremls ideologischer Kreuzzug?

Film von Oliver Stone
Pünktlich zum Maidan-Jubiläum veröffentlichte der als „Meister des politischen Kinos“ deklarierte US-amerikanische Regisseur Oliver Stone seinen Dokumentarfilm Ukraine on Fire auf Youtube.
http://www.dasmili.eu/art/ukraine-on-fire-kremls-ideologischer-kreuzzug/

11 Jugoslawien-Krieg: Es begann mit einer Lüge

Vor 18 Jahren begann der Krieg der NATO gegen Jugoslawien. Die Rolle von Scharping (SPD) und Joschka Fischer (Grüne). (43 Minuten)
https://www.youtube.com/watch?v=MYcRjHX50og&app=desktop

12 Italien/Geschichte

In den 60er- und 70er-Jahren war Italien ein Labor linker Kämpfe und linker Theorie. In Zeitschriften wie Quaderni Rossi und Classe operaia wurde der Marxismus neu gedacht und dem Ist-Zustand der Arbeiterklasse angepasst. Die Fabrikarbeiter probierten neue Streikformen aus und brachten den Klassenkampf auf die Straßen.
http://www.deutschlandfunk.de/niedergang-der-italienischen-linken-das-ende-der-hoffnungen.1247.de.html?dram:article_id=380113

13 Kuba/Deutschland

»Gegen den Krieg und für die Liebe«
Drei Generationen und drei Religionen: Esther Bejarano und die Microphone Mafia spielten in Kuba
https://www.jungewelt.de/artikel/307430.gegen-den-krieg-und-f%C3%BCr-die-liebe.html

14 Zu guter Letzt:

Alles Nazis – außer Thomas Ebermann

http://www.neulandrebellen.de/2017/03/alles-nazis-ausser-thomas/
Anmerkung:
Ach Thomas. Wir sind uns bekannt, seit der Entstehung von SALZ und KB. Ich war in einer anderen kommunistischen Gruppe. Dann kamen wir wieder in Kontakt in der Zeit der Fachgruppe Betrieb und Gewerkschaft der GAL. Du warst bei den Grünen. Wir haben solidarisch gestritten – und Du warst wie meistens gut in der Argumentation. Es sind so viele Linke abgeglitten, zu den Antideutschen, in welchen Sumpf auch immer. Und wo befindest Du Dich? (DW)

15 Termine

Wie Menschen abgehängt werden: Harte Arbeit – schlechter Lohn (Doku)
„… Millionen Menschen besitzen nur noch befristete Arbeitsverträge oder leben von Niedrigeinkommen. Viele erhalten nur Hungerlöhne, die vom Staat aufgestockt werden müssen. Unternehmen profitieren davon.
Der Film begleitet eine verzweifelte Leiharbeiterin, einen Billiglöhner in der Automobilindustrie und eine Solo-Selbständige. Sie versuchen mit ihren prekären Arbeitsverhältnissen über die Runden zu kommen. „betrifft“ analysiert eine Entwicklung, die die Gesellschaft spaltet.“
Film von Hermann Abmayr am Mi, 12.4., 20.15 Uhr beim SWR Fernsehen: Weitere Sendetermine: Do 13.4. um 03 00 SWR. Sa 15.4. um 22 Uhr 45 (tagesschau 24)
http://www.swr.de/betrifft/betrifft-harte-arbeit/-/id=98466/did=19103404/nid=98466/19euv75/index.html
Drogenökonomie und Gewalt in Mexiko: Eine wirtschaftsgeographische Analyse.
Von Prof. Dr. Christof Parnreiter (Institut für Geographie, Universität Hamburg
am 19 April 2017, 16 Uhr c.t. in Phil 1150 (Philosophenturm – Von-Melle-Park 6)
Die mit der Drogenökonomie in Zusammenhang stehende Gewalt in Mexiko hat im letzten Jahrzehnt etwa 200.000 Opfer gefordert. In dem Vortrag werden die Ursachen dieser Gewalteskalation aus einer wirtschaftsgeographischen Analyse erläutert. Im Vortrag werden auch Schlüsse, die sich aus dieser Sichtweise für Strategien der Gewaltreduktion ergeben, diskutiert.

16 Blitzlicht ins Proletariat

Im Osten Niedriglohn weit verbreitet

Etwa jeder fünfte Beschäftigte in der BRD arbeitet für weniger als 10 Euro in der Stunde, im Osten sogar mehr als jeder dritte. In den Ost-Bundesländern sind das 34,5% aller Beschäftigen, in den Westländern dagegen „nur“ 19,3%. Die niedrigste Quote liegt bei 15,5% in Hamburg, die höchste bei 35,5% in Mecklenburg-Vorpommern.
Quelle: Bundesregierung auf Anfrage der Linkspartei – Junge Welt 12.12.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*