Gelbe Westen – ein Klassenkonflikt

Willi Hajek im Gespräch mit Schattenblick Gespräch am 6. Februar 2019 in Hamburg Willi Hajek hat vierzehn Jahre in Paris gelebt, wo er sich seit 1968 in der radikalen Linken Frankreichs engagierte. Dann kehrte er nach Deutschland zurück, lebte und weiterlesen Gelbe Westen – ein Klassenkonflikt

Gelbe Westen – nicht zu fassen

Schattenblick-Bericht zum Jour Fixe 172 Die Besten und Schlechtesten können die gelbe Weste tragen. Aber die Zukunft der Bewegung – und vieles andere mehr – wird auf der Straße entschieden werden, und nicht durch den Diskurs der verwirrten Linken. Zacharias weiterlesen Gelbe Westen – nicht zu fassen

Nicaragua – Venezuela – Kuba: Drei komplett unterschiedliche Fälle

Ortega - Maduro - Morales

Wir verfolgten ja im Laufe des vergangen Jahres die Entwicklung in Nicaragua ausführlich und mit kritischem Blick, veranstalteten ein Jour Fixe zum Thema und stellten unseren Abonennten und Lesern Artikel und Links zu den oft sehr kontroversen Positionen in der weiterlesen Nicaragua – Venezuela – Kuba: Drei komplett unterschiedliche Fälle

Nicaragua: Ortegas engste Freunde setzen sich ab

Am 08. Januar 2019 erklärte Rafael Solís – seit vielen Jahren einer der engsten Vertrauten von Präsident Daniel Ortega – in einem Offenen Brief an den Präsidenten Daniel Ortega, die Vize-Präsidentin Rosario Murillo und den Präsidenten der Nationalversammlung Gustavo Porras weiterlesen Nicaragua: Ortegas engste Freunde setzen sich ab

Interview mit der Gewerkschaftsaktivistin Agnieszka aus Poznan (Basisgewerkschaft IP)

Überall in Europa entstehen Basisgewerkschaften, auch in Polen. Dort geht ihr Wirkungsbereich weit über das Umfeld einer linken Szene hinaus. Die „Inicjatywa Pracownicza“ („Arbeiterinitiative“) organisert Beschäftigte aus Industriebetrieben, bei VW oder Amazon. Ein spannendes Interview von klassenkampf tv Basisgewerkschaft IP weiterlesen Interview mit der Gewerkschaftsaktivistin Agnieszka aus Poznan (Basisgewerkschaft IP)

Aufstand in Nicaragua – Wie weiter?
Kommentar und Linksammlung des Jour Fixe
Update am 04.08.2018, am 21.08.2018 und am 27.10.2018

Sonderartikel

DEMO vor dem Altonaer Bahnhof amlaesslich des 19.07.2018

Der Kampf der Sandinisten Ende der 70er Jahre stand im Focus des Interesses der damaligen Linken in der BRD! Viele gingen damals nach Nicaragua, haben Projekte unterstützt, einige haben dort sogar gekämpft. Es wurde auch beachtet, daß die Regierung von weiterlesen Aufstand in Nicaragua – Wie weiter?
Kommentar und Linksammlung des Jour Fixe
Update am 04.08.2018, am 21.08.2018 und am 27.10.2018

Kommentar von Brigitte (Cuba Si) zum Jour Fixe 167 zur Situation in Nicaragua

Diesen Kommentar habe ich am 12. 9. 2018 an Dieter geschickt, er ist also vor dem letzten Rundbrief verfasst und bezieht sich daher nicht auf die dortigen Kommentare. Lieber Dieter, für deinen nächsten Rundbrief und für eure Webseite mein Kommentar weiterlesen Kommentar von Brigitte (Cuba Si) zum Jour Fixe 167 zur Situation in Nicaragua

„Der Aufstand in Nicaragua: Kann sein, was nicht sein darf?“ – Jour Fixe 167 der Hamburger Gewerkschaftslinken am 5. September 2018

Zum og Nicaragua Jour Fixe gibt es dankenswerterweise einen ausführlichen Bericht der Online-Zeitung Schattenblick. Die Referenten Dr. Jürgen Steidinger (Hamburg) und Prof. Manfred Liebel (Berlin) sprachen auf Grundlage ihrer langjährigen Erfahrungen in Nicaragua über die aktuelle Entwicklung im Land und diskutierten mit dem zahlreich weiterlesen „Der Aufstand in Nicaragua: Kann sein, was nicht sein darf?“ – Jour Fixe 167 der Hamburger Gewerkschaftslinken am 5. September 2018

Nicaragua: Der Anfang vom Ende der Regierung Ortega-Murillo

von Matthias Schindler (zuerst erschienen in in Lunapark21 im Mai 2018) „Der Tag des Zorns ist gekommen. Über Daniel Ortega und Rosario Murillo wurde das Urteil als Regierende gesprochen: Sie sind nicht das, was wir für unser Land haben wollen. weiterlesen Nicaragua: Der Anfang vom Ende der Regierung Ortega-Murillo