Kommentar von Brigitte (Cuba Si) zum Jour Fixe 167 zur Situation in Nicaragua

Diesen Kommentar habe ich am 12. 9. 2018 an Dieter geschickt, er ist also vor dem letzten Rundbrief verfasst und bezieht sich daher nicht auf die dortigen Kommentare. Lieber Dieter, für deinen nächsten Rundbrief und für eure Webseite mein Kommentar weiterlesen Kommentar von Brigitte (Cuba Si) zum Jour Fixe 167 zur Situation in Nicaragua

„Der Aufstand in Nicaragua: Kann sein, was nicht sein darf?“ – Jour Fixe 167 der Hamburger Gewerkschaftslinken am 5. September 2018

Zum og Nicaragua Jour Fixe gibt es dankenswerterweise einen ausführlichen Bericht der Online-Zeitung Schattenblick. Die Referenten Dr. Jürgen Steidinger (Hamburg) und Prof. Manfred Liebel (Berlin) sprachen auf Grundlage ihrer langjährigen Erfahrungen in Nicaragua über die aktuelle Entwicklung im Land und diskutierten mit dem zahlreich weiterlesen „Der Aufstand in Nicaragua: Kann sein, was nicht sein darf?“ – Jour Fixe 167 der Hamburger Gewerkschaftslinken am 5. September 2018

Nicaragua ist nicht Venezuela

von MATEO CAYETANO JARQUÍN Um zu verhindern, dass Nicaragua das neue Venezuela wird, muss man die Unterschiede zwischen den beiden Ländern verstehen und den Spielraum, der heute für die internationale Vermittlung in der nicaraguanischen Krise besteht. Bis vor kurzem sah weiterlesen Nicaragua ist nicht Venezuela

Nicaragua: Der Anfang vom Ende der Regierung Ortega-Murillo

von Matthias Schindler (zuerst erschienen in in Lunapark21 im Mai 2018) „Der Tag des Zorns ist gekommen. Über Daniel Ortega und Rosario Murillo wurde das Urteil als Regierende gesprochen: Sie sind nicht das, was wir für unser Land haben wollen. weiterlesen Nicaragua: Der Anfang vom Ende der Regierung Ortega-Murillo

Erklärung der „Nicaragua Solidarität Berlin“

Gegen die Unterdrückung und Kriminalisierung der Protestbewegung Für ein freies und sozial gerechtes Nicaragua In Nicaragua revoltieren seit April 2018 große Teile der Bevölkerung gegen die Regierung des Präsidenten Daniel Ortega. Er und seine omnipotente Gattin Rosario Murillo, die seit weiterlesen Erklärung der „Nicaragua Solidarität Berlin“

Aufstand in Nicaragua – Wie weiter?
Kommentar und Linksammlung des Jour Fixe
Update am 04.08.2018 und am 21.08.2018

DEMO vor dem Altonaer Bahnhof amlaesslich des 19.07.2018

Der Kampf der Sandinisten Ende der 70er Jahre stand im Focus des Interesses der damaligen Linken in der BRD! Viele gingen damals nach Nicaragua, haben Projekte unterstützt, einige haben dort sogar gekämpft. Es wurde auch beachtet, daß die Regierung von weiterlesen Aufstand in Nicaragua – Wie weiter?
Kommentar und Linksammlung des Jour Fixe
Update am 04.08.2018 und am 21.08.2018

Nicaragua und die Linke:
Unterdrückung, Kritik, Sozialismus und Demokratie

Matthias Schindler (24.07.2018) Seit dem 19. April 2018 ist Nicaragua der Schauplatz einer gewaltigen und gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen einer Massenbewegung, die das Ende der Herrschaft von Daniel Ortega und Rosario Murillo fordert, und der von diesen Beiden geführten Regierung, die weiterlesen Nicaragua und die Linke:
Unterdrückung, Kritik, Sozialismus und Demokratie

Dianne Feeley: US-Gewerkschaften unter Trump

Dianne Feeley: US-Gewerkschaften unter Trump Ein hervorragender Einblick durch die Kollegin Feeley in das US-Gesellschafts- und -Gewerkschaftssystem mit Vorstellungen einer wirksamen Widerstandpraxis in den Betrieben. Und Dank an die Filmemacher, den Dolmetscher und die Veranstalter! UNBEDINGT ANSEHEN! Videomitschnitt der Veranstaltung weiterlesen Dianne Feeley: US-Gewerkschaften unter Trump

London: Streiken für den Mindestlohn – geht auch zu zweit!

Vielleicht der kleinste Streik in der Geschichte Londons ist erfolgreich beendet. Freddy und Angelica, zwei Reinigungskräfte in einem Ferrari-Autosalon, waren in Streik für den „London Living Wage“ getreten (lokaler Mindestlohn, er liegt über dem gesetzlichen) und prompt entlassen worden. Mit weiterlesen London: Streiken für den Mindestlohn – geht auch zu zweit!

Kilometerfresser TV: Truckerstreik in Russland geht weiter

Seit einem Monat streiken die LKW-Fahrer in Russland. Während es jede noch so kleine Protestaktion gegen Putin in die Tagesschau schafft, ignorieren dt. Medien diesen landesweiten Streik und die soziale Protestbewegung der LKW-Fahrer. Ein aktuelles Soli-Video von „Kilometerfresser TV“