JFI 03-17 ++ Offensive der Bundeswehr: Propaganda in Schule und Gesellschaft. Wie halten Wir dagegen?

Einladung zum 148. Jour Fixe am Mittwoch, 01.02.2017 um 18 Uhr 30 im Curiohaus

Offensive der Bundeswehr: Propaganda in Schule und Gesellschaft. Wie halten Wir dagegen?

Vorher in der aktuellen halben Stunde:

Die Kollegin Astrid Matthiae (ver.di), aktiv im Netzwerk klimaaktiver GewerkschafterInnen
berichtet am Beispiel ver.di über konkret anstehende Handlungsmöglichkeiten – angesichts einer weitgehend klima- und umweltvergessenen Gewerkschaftsszene und offiziellem gewerkschaftlichem Kohlelobbyismus.

Referate:

Impulsreferat von Detlef Mielke, DFG-VK, Regionalgruppe Hamburg
Kollegen aus dem Bündnis „Bildung ohne Bundeswehr“ (BoB)
Hartmut Ring, GEW Hamburg

Aspekte sind:

  • Kurzer historischer Überblick
    – über die Remilitarisierung der BRD, Gründung der Bundeswehr zur Landesverteidigung (GG §§ 115, 26) Entwicklung zur Einsatzarmee (BVG Urteil von 1994
    – Strukturentwicklung zur Bundeswehr heute u.a. Personalentwicklung, Spezialisierungen, Kommandostrukturen, Bündnisse, Beschaffungsprogramme
  • Bundeswehr heute, „Weißbuch 2016“
    – Attraktivitätsoffensive, u.a. Bundeswehr als der attraktivste Arbeitgeber Deutschlands
    – Rekrutierungsoffensive „Krieg um die Köpfe“ mit Schwerpunkt Schule
  • Widerstandsaktionen gegen die Offensive der Bundeswehr!
    – kurzer historische Überblick
    – was läuft heute, besonders im Hinblick auf Schulen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*