JFI 45-2017 ++ EINLADUNG ZUM 157. JOUR FIXE mit Beate Schwartau (Hamburg) am Mittwoch, 06.12.2017 um 18 Uhr 30 im Curiohaus, Rothenbaumchaussee 15 (Hofdurchgang)

Betriebsratswahlen Frühjahr 2018 stehen an!

Von der Notwendigkeit der Einheitsliste in der gesetzlichen Interessenvertretung

Wie kann dies gelingen?
Wie kann die gesetzliche Interessenvertretung solidarisch handeln und sich gegenseitig stärken?
Referentin: Beate Schwartau, Hamburg

Struktur und Impulse für eine strategische BR/ PR / MAV Wahl:

  • Die Notwendigkeit der „Einheit-Liste“ im Wahljahr 2018
  • Sich abgrenzen können und das Koalieren lernen
  • Welche drei strategischen Ziele setzen sich Betriebsräte und andere gesetzliche Interessenvertretungen, was gilt es zu erreichen?
  • Tachelesreden im Umgang mit rechten Betriebsräten in den gesetzlichen Interessenvertretungen (Beispiel: AfD & Aida im Kontext des § 74 BetrVG)

Dann: Diskussion mit Beate Schwartau. Beate arbeitet seit knapp 30 Jahren mit gesetzlichen Interessenvertretungen als Solo-Selbstständige zusammen.
Sie ist Autorin der Bücher:
„Neu im Betriebsrat- Bund Verlag“ und „GBR/KBR – Bund Verlag“.
Beate Schwartau ist ver.di Mitglied.

Vorweg in der aktuellen halben Stunde:
Bericht der Unterstützungsarbeit der Gruppe „GewerkschafterInnen Gegen Fertigmacher/Union Busting“. Eine Zwischenbilanz nach drei Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

68 + = 74