JFI 16 -2020 ++ Vorwiegend Infos zur Corona-Pandemie ++CORONA-SOLIDARITÄT HAMBURG ++ Lampedusa-Zelt geräumt! ++Die IG Metall und „ihre“ LeiharbeiterInnen ++ Rotes Antiquariat: Kauft jetzt Bücher bei uns! ++ Die Buchmacherei: Auch bei uns! ++

Jour Fixe Info 16-2020. 16. Jahrgang – 29.03.2020

Aktuelle Sammlung von – vor allem – gewerkschaftspolitischen Artikeln, Beiträgen und Fakten als Ergänzung zu den Veranstaltungen des „Jour Fixe“ in Hamburg

 

 

01 Liebe KollegInnen, in eigener Sache!

Hier ein Jour Fixe Info, fast nur mit Artikeln zu Corona. Etliche aus dem Jour Fixe Info Verteiler haben gemailt, daß in den letzten mails mehrere Artikel/Interviews dabei waren, die sehr nützlich für sie waren. Das freut uns dann! Noch eine Bitte: Schickt die ersten beiden links weiter an euch Bekannte:
Jetzt reicht´s! Bleibt zu Hause!
https://gewerkschaftslinke.hamburg/2020/03/23/jetzt-reichts-bleibt-zu-hause
Corona: Wir dürfen die Verantwortlichen nicht so weitermachen lassen!!
https://gewerkschaftslinke.hamburg/2020/03/23/corona-wir-duerfen-die-verantwortlichen-nicht-so-weitermachen-lassen/

Kanzlerin Merkel gibt die große Beruhigerin. Sie ist aber Täterin, hat mit ihrer Regierung durch viel zu spätes Reagieren diesen Zustand mit herbeigeführt! Und jetzt trifft sie falsche Entscheidungen: Gute für die Wirtschaft, schlimme für die Beschäftigten, die sie in unnütze Gefahr bringt! Wir müssen uns die Frage stellen: Wem nützt die Corona-Pandemie? Wer nützt sie aus? Das wird in dem Interview mit Ernst Wolff: „Corona und der herbeigeführte Crash“ getan: https://www.youtube.com/watch?v=aYZ2gVs9U7o&feature=share&fbclid=IwAR2qDOreXY2O2JrkQVw03hsWnj3aMrGTcAdPvVRRGzttd_PsUGr61OyBUE8 Lest es!

 

Wir empfehlen zu lesen von Kreilinger/Zeller: Corona-Pandemie – eine historische Wende. (Obwohl es sehr lang ist, 35 Seiten)
http://www.oekosoz.org/wp-content/uploads/2020/03/VK_CZ_20200320_Corona_Gesundheit.pdf?fbclid=IwAR3PxZsQ8to9si_7azkBtNEvHxTA0fvMnco2wBUEhckMbdXad-t9ihC1Kq8

Wir fragen uns:
Warum läuft die Produktion von unnützen Produktion weiter? (Z.B. Autoindustrie, – sie wird nur eingeschränkt wegen Absatzmangel-, Rüstungsindustrie, Chemieindustrie). Warum werden die KollegInnen großen Gefahren ausgesetzt? Der Profite wegen und des Standortvorteils der deutschen Industrie!
Deshalb unser Aufruf an die KollegInnen in diesen Firmen: Bleibt zu Hause!
Wer glaubt, daß die Regierung es gut mit uns meint -angesichts der vielen Schutzmaßnahmen, der irrt sich! Viele dieser – zu späten – Maßnahmen hat sie erst unter dem Druck der Bevölkerung ergriffen.
Auch diese Regierung geht über Leichen, buchstäblich. Die damalige Außenministerin der USA, Frau Albright wurde 1996 in einem Fernsehinterview hinsichtlich der Folgen des US-amerikanischen Boykotts gegen den Irak gefragt: 500.000 tote irakische Kinder – war es das wert? Sie erwiderte: „Es ist diesen Preis wert.“ Für einen kurzen Moment hatte die erfahrene Diplomatin Klartext geredet und unumwunden ihre Einstellung hinsichtlich der Massenvernichtung von Menschen kundgetan.
Glaubt jemand, unsere Regierung sei humaner als die der USA mit Albright/Busch? Unsere Regierung läßt die Flüchtlinge im Mittelmeer ertrinken oder an den Zäunen in Griechenland umkommen! Wenn man Frau Merkel oder Außenminister Heiko Maas heute fragen würde: Ist die Flüchtlingspolitik die Toten im Mittelmeer wert? Sie würden antworten, falls sie so ehrlich wären wie Frau Albright, „Es ist den Preis wert“. (DW)
PS
Wir haben die meisten Artikel mit Datumsangabe gemacht. Weil es in diesen Zeiten oft wichtig ist, an welchem Tag der Artikel geschrieben wurde!. (DW)

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

02 CORONA-SOLIDARITÄT HAMBURG

عربي + deutsch + english + español + فارسی + francais + hindi + italiano + kurmancî + pashtu + polski + portugiesisch + русский + türkçe +
Wir arbeiten mit Hochdruck daran alles Wichtige mehrsprachig zur Verfügung zu stellen – habt Geduld und Nachsicht. Wenn ihr noch beim Übersetzen unterstützen könnt meldet euch gerne unter kontakt@corona-soli-hamburg.org
https://corona-soli-hamburg.org/doku.php

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

03 Kampagne in Italien: Ich bleibe zu Hause

Video bei labournet.tv (italienisch mit dt. UT | 6 min | 2020)
„In Italien müssen von 23 Millionen Arbeiter_innen 8 Millionen weiter arbeiten. Neben den Angestellten im Öffentlichen Dienst betrifft das auch Leute, die in der Privatwirtschaft arbeiten. Unter ihnen auch Arbeiter_innen, die wenig geschützt sind, wie die Arbeiter_innen in der Logistik, im Transport und im Einzelhandel. Für die Arbeiter_innen außerhalb des Gesundheitssektor gibt es zumeist keine Masken und Handschuhe und die Sicherheitsabstände werden nicht eingehalten“.
https://de.labournet.tv/ich-bleibe-zu-hause

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

04 Für einen Shutdown der Unternehmen wegen dem Corona-Virus

Vorlage für Musterbriefe an die DGB-Gewerkschaften
„Liebe Kolleginnen und Kollegen aus dem Vorstand meiner Gewerkschaft, bitte setzt euch massiv für eine zeitweilige Schließung aller Betriebe, Behörden und sonstigen Einrichtungen ein, die für die Funktion der Gesellschaft nicht existenziell sind…“
https://www.labournet.de/?p=164857

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

05 Unterschriftensammlung: Tarifverträge für alle unsere Heldinnen und Helden im Handel

Allgemeinverbindlichkeit der Tarifverträge, werte Regierungen in Bund und Land!
„Einzelhandelsbeschäftigte leisten – wie die Beschäftigten im Gesundheitswesen – in Zeiten der Corona-Krise nicht nur – wie immer – eine belastende Tätigkeit, sondern auch eine risikoreiche Arbeit. Dafür wird ihnen von Seiten der Politik Anerkennung gezollt. So Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Rede an die Nation am 19. März 2020.
https://www.labournet.de/?p=164839

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

06 Hamburg: »Dezentrale Unterbringung, zur Not in Hotels«

Obdachlose und andere Gruppen sind von Coronavirus und dessen Folgen besonders stark betroffen. Gespräch mit Deniz Celik
Interview: Kristian Stemmler
https://www.jungewelt.de/artikel/375266.soziale-folgen-der-pandemie-dezentrale-unterbringung-zur-not-in-hotels.html

Vorwand Corona: Lampedusa-Zelt in Hamburg geräumt

Das Zelt der Lampedusa-Gruppe am Hamburger Hauptbahnhof wurde wegen der Corona-Lage geräumt, trotz Einigung zwischen Geflüchteten und Polizei.
https://taz.de/Lampedusa-Zelt-in-Hamburg-geraeumt/!5674441/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

07 Pflegekräfteimperialismus in Zeiten von Corona

Wie Deutschland sich an den Ressourcen anderer Länder bedient und wofür so ein Virus alles herhalten soll.
Von Klaus Hecker vom 22.3.2020
https://www.labournet.de/wp-content/uploads/2020/03/Hecker220320.pdf

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

08 Prekäre Beschäftigung in der BRD. »Niedriglöhner trifft es am stärksten«

Corona-Krise: Viele Beschäftigte im Gaststättengewerbe sind bereits in Kurzarbeit – Linke fordert Notfonds. Ein Gespräch mit Susanne Ferschl.
Interview: Kristian Stemmler
https://www.jungewelt.de/artikel/374975.prek%C3%A4re-besch%C3%A4ftigung-in-der-brd-niedrigl%C3%B6hner-trifft-es-am-st%C3%A4rksten.html

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

09 Arbeitszwang bei Amazon Frankreich: Unerträglicher Druck

Onlinehändler Amazon zwingt in Frankreich trotz Pandemie Beschäftigte zur Arbeit. Regierung nimmt dazu zwiespältige Haltung ein.
Von Hansgeorg Hermann
https://www.jungewelt.de/artikel/375008.arbeitszwang-bei-amazon-frankreich-unertr%C3%A4glicher-druck.html

Amazon und die Pandemie: Der Krisengewinner

Der US-Einzelhandel kollabiert in der Corona-Krise – und Onlinegigant Amazon zementiert seine Marktmacht. Doch die Kritik am Umgang des Konzerns mit seinen Mitarbeitern wächst.
Von Ines Zöttl, Washington
https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/amazon-und-die-pandemie-zwei-dollar-risikopraemie-a-d81aed17-f917-4b32-bb6d-66e0bc24d479

Amazon Workers International: Erklärung in Zeiten der Corona-Virus-Pandemie

https://amworkers.wordpress.com/2020/03/24/amazon-workers-international-erklarung-in-zeiten-der-corona-virus-pandemie/

Amazon: „Haltet das Maul und arbeitet mehr“

Die rücksichtslose Politik von Amazon ruft immer mehr Widerstand hervor: Weltweit
23. März 2020
https://www.labournet.de/internationales/frankreich/arbeitskaempfe-frankreich/haltet-das-maul-und-arbeitet-mehr-die-ruecksichtslose-politik-von-amazon-ruft-immer-mehr-widerstand-hervor-weltweit/

Jeff Bezos: Der weltgrößte Corona-Profiteur

Von Wolfram Weimer
24.3.2020
Die Corona-Krise treibt Einzelhändler reihenweise in den Ruin. Amazon profitiert dagegen vom Onlinehandelsboom und stellt schlagartig 100.000 neue Mitarbeiter ein. Jeff Bezos macht zehn Milliarden Euro in zehn Tagen.
Amazon geht es dieser Corona-Tage nicht gut. Es geht dem Onlinegiganten spektakulär prächtig. Die Geschäfte boomen wie noch nie, das Unternehmen will auf einen Schlag 100.000 neue Mitarbeiter einstellen.
https://www.n-tv.de/politik/Der-weltgroesste-Corona-Profiteur-article21664237.html

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

10 Das Notstands-Programm der US-Regierung: 2.000 Milliarden Dollar

… nichts davon für das öffentliche Gesundheitswesen. Was eine Alternativen-Bewegung hervorruft…
25. März 2020
https://www.labournet.de/internationales/usa/lebensbedingungen-usa/das-notstands-programm-der-us-regierung-2-000-milliarden-dollar-nichts-davon-fuer-das-oeffentliche-gesundheitswesen-was-eine-alternativen-bewegung-hervor-ruft/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

11 Südkorea erfolgreich gegen die Epidemie

Am 23. März 2020
Ohne Polizeistaat – mit Mobilisierung von Freiwilligen und Aufsicht über private Gesundheitseinrichtungen
https://www.labournet.de/internationales/korea-rep/lebensbedingungen-suedkorea/suedkorea-erfolgreich-gegen-die-epidemie-ohne-polizeistaat-mit-mobilisierung-von-freiwilligen-und-aufsicht-ueber-private-gesundheitseinrichtungen/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

12 Das Virus im Iran: Wo der Ausnahmezustand nicht sein durfte…

23. März 2020
https://www.labournet.de/internationales/iran/lebensbedingungen-iran/das-virus-im-iran-wo-der-ausnahmezustand-nicht-sein-durfte/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

13 Corona-Krise in Spanien: „Wer eingeliefert wird, rechnet damit zu sterben.“

24. März 2020
Spaniens Gesundheitssystem ist dem rasanten Anstieg der Covid-19-Erkrankten nicht mehr gewachsen. Kritiker sagen: Es wurde in der Wirtschaftskrise kaputtgespart.
Von Julia Macher
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-03/corona-krise-spanien-altersheime-gesundheitssystem-ueberlastung/komplettansicht

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

14 Klassenstandpunkte zu Covid-19

22. März 2020
https://solidarischgegencorona.wordpress.com/2020/03/22/klassenstandpunkte-zu-covid-19/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

15 Fleischindustrie: “Corona-Krise – Lockerung von Vorschriften nötig”

20. März 2020
https://www.fleischwirtschaft.de/wirtschaft/nachrichten/Corona-Krise-Lockerung-von-Vorschriften-noetig-41518?crefresh=1
Anmerkung:
Die Fleischindustrie fordert angesichts Corona flexiblere Arbeitszeiten! Für die WerkvertragsarbeiterInnen geht’s nicht flexibler! Sie arbeiten bis zu 15 Stunden am Tag, bis zu 6 Tage in der Woche! Ist da noch eine Steigerung möglich? Wir fordern: Alle WerkvertragsarbeiterInnen müssen nach Hause geschickt werden! Ihre Arbeit ist in diesen Zeiten überflüssig. Zu Hause sind sie doch noch besser geschützt als im Betrieb! Auch wenn es ein exorbitanter Unterschied ist zwischen den Wohnungen von WerksvertragsarbeiterInnen mit Zimmern mit drei oder vier KollegInnen und Wohnungen der Normalbevölkerung mit meistens einem Zimmer pro Person – oft noch mit Garten. (DW)

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

16 Wertschätzung der Landwirtschaft bewahren: Keine Aushebelung der Arbeitsrechte

25.03.20
„Die Arbeit in der Landwirtschaft und Lebensmittelerzeugung genießt zu Recht eine hohe Wertschätzung in der Gesellschaft. Diese Wertschätzung wollen wir erhalten. Wir dürfen sie auch und gerade in Zeiten der Corona-Krise nicht leichtfertig aufs Spiel setzen, indem jetzt wichtige Arbeitsrechte, etwa von Saison- oder migrantischen Arbeitskräften, ausgehebelt werden“, so Georg Janßen, Bundesgeschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) e.V.. Janßen reagiert damit auf einen Vorstoß einiger Agrarverbände wie dem Deutschen Bauernverband und auch von Bundesagrarministerin Julia Klöckner, die in Briefen an Bundesarbeitsminister Hubertus Heil u.a. die Ausweitung der Höchstarbeitszeiten und Absenkung von Mindestruhezeiten fordern.
https://www.lifepr.de/inaktiv/abl-arbeitsgemeinschaft-baeuerliche-landwirtschaft-ev/Wertschaetzung-der-Landwirtschaft-bewahren/boxid/792163

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

17 Corona-Pandemie: Angriff der Spekulanten

Von Tobias Tscherrig
24. Mär 2020 – Der größte Hedgefonds der Welt wettet 14 Milliarden US-Dollar auf den Niedergang von europäischen Unternehmen.
https://www.infosperber.ch/Artikel/Politik/Corona-Pandemie-Angriff-der-Spekulanten

Zitat zur Corona-Pandemie:

US-Investor Warren Buffett: »Gelegenheiten kommen unregelmäßig. Wenn es gerade Gold regnet, stell einen Eimer vor die Tür und keinen Fingerhut.«

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

18 Im Schatten des Virus: Die USA und China befinden sich auf Konfrontationskurs

Beide versuchen, das globale Machtverhältnis zu ihren Gunsten zu beeinflussen.
Von Philipp Mattheis
23.03.2020
https://www.ipg-journal.de/regionen/global/artikel/detail/im-schatten-des-virus-4182/?utm_campaign=de_40_20200324&utm_medium=email&utm_source=newsletter

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

19 Ernst Wolff: Corona und der herbeigeführte Crash

Die Interessen im Hintergrund. Wer sind die wirklich Schuldigen? Wer beherrscht WHO? Es ist ein orchestrierter finanzpolitischer Putsch. Steht auf und wehrt euch! Historische Gelegenheit, den Menschen klar zu machen was hinter den Kulissen läuft.
Video: 39 Minuten
https://www.youtube.com/watch?v=aYZ2gVs9U7o&feature=share&fbclid=IwAR2qDOreXY2O2JrkQVw03hsWnj3aMrGTcAdPvVRRGzttd_PsUGr61OyBUE8

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

20 Der böse Virus und die guten Krisenmanager

Von Klaus Hecker vom 20.3.2020
https://www.labournet.de/wp-content/uploads/2020/03/Hecker200320.pdf

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

21 „Schlimmer als die Pandemie“

24.3.2020
Wirtschaftskreise fordern Abkehr von Schutzmaßnahmen gegen die Covid-19-Pandemie. Finanzschlacht um Covid-19-Profite hat begonnen. „Besser Grippe als eine kaputte Wirtschaft“. „Zurück an die Arbeit!“
https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8227/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

22 IG Metall stellt Webseite und Forum der LeiharbeiterInnen ZOOM zum 31.3.2020 ein – zu kritisch?

https://www.labournet.de/politik/alltag/leiharbeit/leiharbeit-gw/ig-metall-stellt-webseite-und-forum-der-leiharbeterinnen-zoom-zum-31-3-2020-ein-zu-kritisch/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

23 Wer hat jetzt Zeit nach bestimmten Büchern zu stöbern?

Hier die Empfehlung, es beim Roten Antiquariat (Berlin) zu tun!
http://www.rotes-antiquariat.de/_pdf/pdf_liste_maerz_2020.pdf
Zu den Besonderheiten zählen diesmal einige Arbeiten von Bruno Voigt und Erstdrucke von Rosa Luxemburg, Karl Liebknecht und Friedrich Engels. Zum Anderen ist eine seltenes Typoskript des nie erschienenen 2. Bandes zur Geschichte des SED im Angebot. Zu den Seltenheiten zählen auch der komplette 1. Jahrgang der USPD Zeitung „Die Freiheit“ von 1918 und ein Konvolut der Roten Fahne aus Riga, das bis auf 2 Nummern alle erschienenen umfasst.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

24 Und dann die Empfehlung: Schaut euch das Angebot beim Kleinverlag „Die Buchmacherei“ an!

https://diebuchmacherei.de/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*