JFI 18-2020 ++ „VON DUNKLEN WOLKEN ZUM ÖKONOMISCHEN ORKAN“ ++ Die schlimmste Wirtschaftskrise aller Zeiten ++ Amazon Winsen/Luhe: Schon 19 Corona-Fälle ++ Kapp-Putsch und Märzrevolution ++ Schauspieler Rolf Becker zum 85. Geburtstag

Jour Fixe Info 18-2020. 16. Jahrgang – 04.04.2020

Aktuelle Sammlung von – vor allem – gewerkschaftspolitischen Artikeln, Beiträgen und Fakten als Ergänzung zu den Veranstaltungen des „Jour Fixe“ in Hamburg

 

 

01 In eigener Sache. Dunkle Wolken und ökonomischer Orkan

Im Jour Fixe Info brachten wir seit Sommer letzten Jahres die Kategorie: DUNKLE WOLKEN. Mit Berichten zu Kurzarbeit, Entlassungen, Betriebsstilllegungen. Wir wollten damit auf die heranziehende ökonomische Krise aufmerksam machen.
Seit März 2020 ist es offenkundig, daß die Wirtschaft und damit das gesamte politische System weltweit von einem Orkan erfasst ist. Über die Medien soll uns schlicht und verdummend weisgemacht werden, daß ein gefährlicher Virus Schuld an allem sei. Doch bleiben wir nüchtern! In Wirklichkeit wirkt die Corona-Pandemie doch nur wie ein Brandbeschleuniger dieser ökonomischen Krise. Seit ca. 2 Jahren wird von kritischen Beobachtern vor dem Ausbruch dieses Tsunamis gewarnt: Die Boom-Zeit mit „Deutschland als Exportweltmeister“ werde bald mit einem verheerenden Crash der Überproduktion zu Ende gehen. Jetzt ist es soweit.
Und deshalb wollen wir zur besseren Wahrnehmung der Auswirkungen dieser Krise eine regelmäßige Rubrik schaffen: „VON DUNKLEN WOLKEN ZUM ÖKONOMISCHEN ORKAN“
„Nachrichten zu Auswirkungen auf die Lage der Arbeiterinnen und Arbeiter und deren Widerstand“
Darunter fallen Artikel und Berichte über betroffene Branchen und Firmen und Einschätzungen zur ökonomischen und politischen Krise.
Wir bitte die Leser des Jour Fixe Info uns Links von entsprechenden Artikeln/Berichten zuzusenden!

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

02 VON DUNKLEN WOLKEN ZUM ÖKONOMISCHEN ORKAN

Nachrichten zu Auswirkungen auf die Lage der Arbeiterinnen und Arbeiter und deren Widerstand

Schauspielerinnen: Jetzt steht Armut auf dem Spielplan
https://www.jungewelt.de/artikel/375588.corona-jetzt-steht-armut-auf-dem-spielplan.html

Verkäuferinnen: Schutzlos in der Krise
https://www.jungewelt.de/artikel/375643.verk%C3%A4uferinnen-schutzlos-in-der-krise.html

Autoindustrie: Zusatzschock- Pandemie trifft Krisenbranche
https://www.jungewelt.de/artikel/375487.zusatzschock-pandemie-trifft-krisenbranche.html

Halbe Million Betriebe plant schon Kurzarbeit Wie viele Menschen werden ihre Jobs verlieren?
https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/halbe-million-betriebe-plant-schon-kurzarbeit-wie-viele-menschen-werden-ihre-jobs-verlieren/25701628.html

Verelendung der Ärmsten
https://www.jungewelt.de/artikel/375680.gefahr-im-verzuge-verelendung-im-eiltempo.html

Die schlimmste Wirtschaftskrise aller Zeiten?

Deutschlands ArbeiterInnen stehen unter Kontaktsperre. Demokratische Grundrechte sind ausgesetzt. Währenddessen schnüren die Regierungen Wirtschaftspakete wie sonst nur zu Kriegszeiten. Was macht diese Krise so heftig, und was wird uns in den nächsten Monaten erwarten? – Ein Hintergrundbericht und Ausblick von Thomas Stark.
https://perspektive-online.net/2020/03/die-schlimmste-wirtschaftskrise-aller-zeiten/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

03 Die Rentenkommission empfiehlt – und die üblich unrühmliche Rolle des DGB dabei

Den Abschlussbericht der Rentenkommission kommentiert der „Seniorenaufstand“ zutreffend:
Der DGB hat vor 4 Jahren in einem Grundsatzpapier zu Rentenreformen festgehalten, er müsse darauf achten, “anschlussfähig” zu den Konzepten der großen Parteien zu bleiben. Das war ein Offenbarungseid, denn Anschlussfähigkeit zur Regierungskoalition heißt, den neoliberalen Kurs bei der Rente mitzutragen.
Zum Inhalt des Berichts:
1. Die Absenkung des Rentenniveaus soll fortgesetzt werden.
2. Privatvorsorge steigern und kräftiger fördern.
3. Höheres Renteneintrittsalter – Festlegung nur vertagt.
http://www.seniorenaufstand.de/die-rentenkommission-empfiehlt-weiter-so-nur-unauffaelliger/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

04 Den DGB „erneuern“? Aus den DGB-Gewerkschaften austreten?

Vor allem selbstständig kämpfen! Den ökonomischen Kampf und den Kampf gegen Nazis, gegen Dummheit und Reaktion führen!
Es ist zu begrüßen und zu unterstützen, dass kämpferische linke GewerkschafterInnen und Initiativen über eine klassenkämpferische und internationalistische Perspektive diskutieren und sich für dement-sprechende weitere Diskussionen und Aktionen vernetzen.Ein zentraler Punkt ist unserer Meinung, die in diesem Zusammenhang aufgeworfene Frage nach einem „Kurswechsel innerhalb des DGB“. Ist ein „Kurswechsel“, wie er jetzt viel gefordert wird, mit dem gesamten DGB realistisch, ja überhaupt denkbar?
http://gewantifa.blogsport.eu/files/2018/07/gewantifa_flyer_53.pdf

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

05 Durch ein rassistisches Nazi-Massaker in Hanau am 19.2.2020 ermordet!

Irkçı bir nazi katliamı sonucu 19.2.2020‘de Hanau‘da öldürüldü!
Plakate auf türkisch und deutsch!
http://gewantifa.blogsport.eu/durch-ein-rassistisches-nazi-massaker-in-hanau-am-19-2-2020-ermordet-irkci-bir-nazi-katliami-sonucu-19-2-2020de-hanauda-oelduerueldue/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

06 Bahn in der Krise: Man hat die Wahl

Arno Luik über den geplanten Niedergang der Deutschen Bahn
Von Karola Schramm
Gleich auf der ersten Seite steht, was über die Lautsprecher auf deutschen Bahnhöfen neuerdings so zu hören ist. Zum Beispiel das hier: »Sie haben es wahrscheinlich schon gemerkt, dass alle unsere Klos defekt sind. Ich weiß auch nicht, warum das so ist. Aber auf Gleis drei steht ein Zug, da funktionieren die Klos. Wenn Sie also unbedingt müssen – gehen Sie durch die Unterführung rüber, wir warten auf Sie.«
https://www.jungewelt.de/artikel/375027.bahn-in-der-krise-man-hat-die-wahl.html
Anmerkung:
Schon witzig: Bei der Bahn funktionieren oft die Klos nicht mehr, der Verkehrsminister Scheuer spendiert den Truckern jetzt Klos auf den Autobahnraststätten, um sie vom Streiken abzuhalten. Wen wundert es da, daß sich die Bio-Deutschen seit Wochen in den Supermärkten mit Klopapier eindecken. (DW)

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

07 Zeitung gegen den Krieg Nr. 46 zu Corona-Krise, Defender 2020 & Ostermarsch

“In einer Zeit, in der das gesellschaftliche Leben heruntergefahren wird, weil der Corona-Virus tötet, werden weiter Rüstungsgüter produziert und in Rekordhöhe exportiert – also Produkte menschlicher Arbeit, die Menschen töten und Einrichtungen – z.B. Krankenhäuser – zerstören…
https://www.labournet.de/interventionen/kriege/antimili-all/zeitung/zeitung-gegen-den-krieg-nr-46-zu-corona-krise-defender-2020-ostermarsch/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

08 Kapp-Putsch und Märzrevolution

Neuerscheinungen und Neuausgaben
von Reiner Tosstorff
Am 13.März jährten sich der Kapp-Putsch gegen die Weimarer Republik und der ihn niederringende Generalstreik mit den an­schließenden Kämpfen insbesondere im Ruhrgebiet zum 100.Mal.
„Lange vergriffen, sind jetzt sowohl das monumentale Werk von Lucas wie auch sein damit verbundener Essay vom Verlag Die Buchmacherei neu aufgelegt worden. Handelt es sich bei letzterem im wesentlichen um einen Nachdruck mit einem erläuternden Vorwort, ist beim ersteren vor allem auf die sorgfältige Editionsarbeit hinzuweisen. Es liegt nicht nur neu gesetzt in jetzt zwei Bänden mit über 1200 Seiten vor. Auch die von Lucas selbst bei früheren Neuauflagen vorgenommenen Korrekturen und Ergänzungen sind eingearbeitet und zusätzliche Erläuterungen einschließlich einer ausführlichen Einführung gegeben, sodass man hier von der «definitiven Fassung» reden kann, deren Lektüre viel Geduld erfordert, aber dafür auch große Erkenntnisse einbringt.“
https://www.sozonline.de/2020/03/kapp-putsch-und-maerzrevolution/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

09 Rolf Becker: Hamburger TV- und Bühnen-Star wird 85

Seit Jahrzehnten begeistert er Millionen
https://www.mopo.de/hamburg/seit-jahrzehnten-begeistert-er-millionen-hamburger-tv–und-buehnen-star-wird-85-36484898

Dem Revolutionär Rolf Becker zum 85. Geburtstag
https://www.jungewelt.de/artikel/375626.engagierter-schauspieler-mit-leuchtenden-augen.html

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

10 Widerstandskämpfer Manolis Glezos im Alter von 97 Jahren verstorben

Bekannt geworden war er einer breiten Öffentlichkeit, als er gemeinsam mit Apostolos Sandas bei einer lebensgefährlichen Aktion am 30. Mai 1941 die Hakenkreuzfahne von der Athener Akropolis eingeholt hatte. Es war eine symbolträchtige Widerstandstat gegen die deutschen Besatzer. Diesem Beispiel schlossen sich damals viele Griechen an. Bis in die Gegenwart hinein galten Glezos und Santas seither als Symbol des Widerstandes der Völker gegen faschistische Fremdherrschaft und Unterdrückung.
https://www.nadir.org/nadir/initiativ/ak-distomo/veroeffentlichungen2020/docs/glezos-31032020.pdf

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

11 Kossen: Arbeitsmigranten sind betrogene Verlierer

Im Rahmen der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus ist die Arbeitnehmer-Freizügigkeit innerhalb der EU stark eingeschränkt. Konkret heißt das: Der Nachschub an frischen Arbeitskräften aus Ost- und Südosteuropa bleibt aus. Außer der Landwirtschaft werden zurzeit auch Fleischindustrie, Paketdienste, Ausstallkolonnen, Reinigungsgewerbe und Privathaushalte nicht mehr mit billigen Arbeiterinnen und Arbeitern „beliefert“. Der Menschenhandel ist zum Stillstand gekommen.
https://www.labournet.de/interventionen/asyl/arbeitsmigration/migrationsarbeit/pfarrer-peter-kossen-arbeitsmigranten-sind-hochrisikogruppe/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

12 Die Tricks mit billigem Fleisch

Video 43 Minuten. In der Mediathek bis 30.3.2021. Ab 25 Minute: Zu Werkvertragsarbeitern.
Ob Schnitzel, Kotelett oder Hack: Schweinefleisch ist bei den Deutschen am beliebtesten. Und es ist billig. Doch wer zahlt den Preis? Jo Hiller begibt sich auf Spurensuche.
https://www.ardmediathek.de/ndr/player/Y3JpZDovL25kci5kZS81ZjM0MzJmNy1lYjMzLTRmNmItOWM4NS1kMDM2M2Y3YzgxN2Y/die-tricks-mit-billigem-fleisch

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

13 Amazon Winsen/Luhe: Mindestens 19 Corona-Fälle

Bestellboom bei Amazon Packen am laufenden Band – trotz Corona
Die Coronakrise gibt dem Onlinehandel einen Schub. Amazon-Mitarbeiter werden mit Zuschlägen für die Extraarbeit gelockt. Kann das in Zeiten von Distanzgebot und strengen Hygienevorschriften gut gehen?
Von Claus Hecking und Judith Horchert
Am 25.03.2020
https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/corona-krise-und-amazon-packen-am-laufenden-band-trotz-virus-a-ad64a62c-79b1-4a53-bf3f-417aebe0296d
Anmerkung:
KollegInnen von Amazon/Winsen berichten (3.4.), daß schon 19 KollegInnen sich infiziert haben! (DW)

Die Angst geht um: Amazon-Mitarbeiter in Coronakrise

Der Onlinehändler Amazon profitiert in der Coronakrise. Doch wie geht es den Mitarbeiter:innen? In Leipzig arbeiten Hunderte in einer Schicht.
https://taz.de/Amazon-Mitarbeiter-in-Coronakrise/!5673469/

Profitmaximierung in der Pandemie: Schutzlos im Versandzentrum

Gewerkschaft fordert von Amazon in BRD Einführung umfangreicher Gesundheitsmaßnahmen
Von Gudrun Giese
Am 30.3.
https://www.jungewelt.de/artikel/375468.profitmaximierung-in-der-pandemie-schutzlos-im-versandzentrum.html

Arbeitskampf bei Amazon in den USA: Protest bei Krisengewinnler

USA: Amazon-Angestellte fordern Schutz vor Coronavirus
Am 1. April
https://www.jungewelt.de/artikel/375667.arbeitskampf-bei-amazon-in-den-usa-protest-bei-krisengewinnler.html

Brüssel: Corona im Krankenhaus. PflegerInnen wehren sich gegen Zumutungen

Am 24. März 2020
https://solidarischgegencorona.wordpress.com/2020/03/24/corona-im-krankenhaus-gesundheitspersonal-in-brussel-wehrt-sich-gegen-zumutungen/

Die Gesundheit im Kampf

Video, 10 Minuten. franz. mit dt. Untertiteln
Ein gutes Beispiel dafür, wie Arbeiter_innen schon vor dem Ausbruch der Coronakrise für die Verbesserung des Gesundheitssystems gekämpft haben und weiter kämpfen ist „La Santé en lutte“ („Die Gesundheit im Kampf“), eine Basisorganisierung von Arbeiter_innen in Brüsseler Krankenhäusern, in der momentan vor allem Krankenpfleger_innen organisiert sind.
https://de.labournet.tv/sante-en-lutte

Protest wegen Corona: Amazon schmeißt Streikführer raus

Amazon entlässt in New York einen Logistik-Mitarbeiter, der einen Streik gegen die Arbeitsbedingungen in der Coronakrise organisiert hatte. Die von Amazon genannten Gründe sind kurios.
https://www.amazon-watchblog.de/kritik/2107-protest-corona-amazon-streikfuehrer-raus.html

Streik USA: Corona-Protest bei Amazon & Co

Lieferdienste und Versandhäuser sind Corona-Gewinner. Aber die Beschäftigten sind kaum geschützt. Jetzt kommt es in den USA zu Streiks.
Am 1. April
https://taz.de/Streik-bei-US-Versandhaendlern/!5675748/

Unterstützt die streikenden Arbeiter von Instacart, Amazon und Whole Foods!

1. April 2020
Am Montag traten die Beschäftigten im Amazon-Logistikzentrum im New Yorker Stadtbezirk Staten Island in den Ausstand, nachdem letzte Woche ein Arbeiter positiv getestet wurde. Sie forderten Schutzkleidung, die Schließung des Gebäudes bis zur Desinfektion und einen vollen Lohnausgleich für die 4.500 Arbeiterkräfte, die dort arbeiten.
https://www.wsws.org/de/articles/2020/04/01/pers-a01.html

Corona-Krise: Der Adidas-Chef läuft ins Abseits

VonThomas Magenheim-Hörmann
https://www.fr.de/wirtschaft/adidas-chef-laeuft-abseits-13634950.html?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=newsletter&=&r=771574412272656&lid=1442256&pm_ln=6035808

Charité-Arzt: Corona-Verbote nicht entscheidend: „Auf was es wirklich ankommt“

Von Jan Voß
https://www.mopo.de/news/promi-show/-auf-was-es-wirklich-ankommt–charit%C3%A9-arzt–corona-verbote-nicht-entscheidend-36505094

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

14 Germany First

Politiker und Medien in Südeuropa laufen Sturm gegen die Weigerung Berlins, in der Coronakrise deutsche Interessen zurückzustellen.
Bürgermeister aus den am härtesten von der Covid-19-Pandemie betroffenen Städten Norditaliens bitten in einer ganzseitigen Anzeige in einer führenden deutschen Tageszeitung um „europäische Solidarität“. Italien sei zur Bewältigung der Coronakrise auf „Coronabonds“ angewiesen, erklären die Bürgermeister; sie dringen darauf, Berlin solle seinen Widerstand dagegen aufgeben.
https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8234/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*