Callcenter: Eigentlich läuft alles ziemlich gut!

von W.E., Callcenterbeschäftigte in NRW

Seit der Coronakrise laufen nach meinem Kenntnisstand die meisten Projekte normal weiter. Ein paar vielleicht mit etwas weniger, dafür andere mit mehr Volumen. Grundsätzlich kann ich sagen, dass nach anfänglich etwas längerer Reaktionszeit relativ viel vom Unternehmen getan wurde. Es wurden Mitarbeiter ins Homeoffice geschickt und es wurden Arbeitsplätze, die nicht entzerrt werden konnten, mit Plexiglasscheiben abgetrennt. Es gibt Desinfektionsmittel, um den Arbeitsplatz jeden Tag zu reinigen.

Außerdem wird die Belegschaft recht gut über den Stand informiert, über Schutzmaßnahmen, Stand wegen Infizierten und ansonsten Sachen wie gesetzliche Regelungen, z.B. im ÖVPN usw, über eine firmeneigene App. Zudem gibt es für jeden Mitarbeiter ein Bandana, um Mund und Nase bedecken zu können. Nach meinem Eindruck sind die meisten Mitarbeiter relativ zufrieden mit dem jetzigen Stand. Es gibt immer wieder News und Updates und bisher sind lt. Auskunft der Geschäftsführung in Osnabrück zwei Mitarbeiter mit Corona infiziert.

W.E.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*