JFI 07-2021 ++ Whistleblowing tut not! ++ Neuer Warnstreik bei der HHLA ++ Clemens, der Schweineflüsterer ++ Hier kommen ArbeiterInnen zu Wort ++ Lieber kein Impfstoff, als ein russischer ++ Wer ist eigentlich Nawalny?! ++

Jour Fixe Info 07-2021. 17. Jahrgang – 14.02.2021

Aktuelle Sammlung von – vor allem – gewerkschaftspolitischen Artikeln, Beiträgen und Fakten als Ergänzung zu den Veranstaltungen des „Jour Fixe“ in Hamburg

 

 

01 Whistleblowing: Missstände am Arbeitsplatz bekannt machen

Von Benno Hopmann
https://widerstaendig.de/2021/02/02/zum-recht-missstaende-am-arbeitsplatz-bekannt-zu-machen/

BDA fordert verfassungswidrige und unionsrechtswidrige Umsetzung der EU-Whistleblowing-Richtlinie

https://www.whistleblower-net.de/online-magazin/2021/02/04/bda-fordert-verfassungswidrige-und-unionsrechtswidrige-umsetzung-der-eu-whistleblowing-richtlinie/

Hier: Beratung von whistleblowern

https://www.whistleblower-net.de/beratung/whistleblowerberatung/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

02 Anmerkungen von Brigitte und Jürgen (Kassel) zum Artikel von Mona Pauly in Jour Fixe Info 04-2021

Und Antwort von DW
https://gewerkschaftslinke.hamburg/2021/01/25/jfi-04-2021/#comment-212

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

03 Privatklinik gegen Betriebsrätin: Zu engagiert für den Chef

Von Katharina Schipkowski
Eine Hamburger Privatklinik versucht, eine Krankenpflegerin loszuwerden. Sie ist zugleich Betriebsrätin. Der Konzern unterstellt ihr Betrug.
https://taz.de/Privatklinik-gegen-Betriebsraetin/!5746849/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

04 Vorwürfe gegen Hamburger Hafenarbeiter: Haben Streikende die Terminals sabotiert?

Von Till Stoppenhagen
https://www.mopo.de/hamburg/vorwuerfe-gegen-hamburger-hafenarbeiter-haben-streikende-die-terminals-sabotiert–38016948

Neuer Warnstreik bei der HHLA

https://betriebskampf.org/2021/02/04/neuer-warnstreik-bei-der-hhla/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

05 Wie Airbus gegen die Hygieneregeln verstieß – und welche Folgen das hat

Am 23. Januar wurden 600 Airbus-Arbeiter in Hamburg in Quarantäne geschickt, 21 Kollegen waren an der vierten Fertigungsendlinie an Corona erkrankt – sieben davon mit dem deutlich ansteckenderen britischen Corona-Mutanten.
https://www.mopo.de/hamburg/corona-aerger–wie-airbus-gegen-die-hygieneregeln-verstiess—und-welche-folgen-das-hat-37998610

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

06 Rassistische Polizeipraxis: Kontrollieren und vertreiben

Hamburg: Polizei setzt trotz Gerichtsurteil sogenanntes Racial Profiling fort
Von Martin Dolzer
https://www.jungewelt.de/artikel/395664.rassistische-polizeipraxis-kontrollieren-und-vertreiben.html

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

07 Pinneberger Union-Eisenwerke: 3x Kriegsgewinnler – aber sehr sozial zu ArbeiterInnen

Von Thomas Hirschbiegel

https://www.mopo.de/hamburg/-lost-place–bei-hamburg-das-war-einst-die-wiege-von-pinnebergs-wohlstand-38002460

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

08 Hamburg: Finanzbehörde entzieht Marxistischer Abendschule rückwirkend die Gemeinnützigkeit

Ein Gespräch mit Armin Grambart-Mertens
Interview: Kristian Stemmler
https://www.jungewelt.de/artikel/395813.gemeinn%C3%BCtzigkeit-sie-sprechen-automatisch-sanktionen-aus.html

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

09 Die protestierenden Bauern: „Sie erschrecken die Politiker“

Von Tanja Busse
Der Agrarwissenschaftler Onno Poppinga erklärt, was es mit der schwarzen Landvolkfahne auf sich hat. Diese sorgt bei den aktuellen Bauerndemos für Aufsehen.
Onno Poppinga, 77, ist auf einem Bauernhof in Ostfriesland aufgewachsen. Bis 2009 war er Professor für Regionale Agrarpolitik an der Universität Kassel-Witzenhausen und hat mitgeholfen, eine alte Rinderrassse auf dem Versuchgut der Universität wieder zu etablieren. 1975 erschien sein Buch Bauern und Politik, in dem er auch die Landvolkbewegung analysiert. Er ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) und der IG BAU sowie Nebenerwerbslandwirt mit zehn Hektar Grünland. Poppinga setzt sich für faire Milchpreise ein.
https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/sie-erschrecken-die-politiker
Anmerkung:
Die Zersplitterung der landwirtschaftlichen Interessenvertretung in: Deutscher Bauernverband, Land schafft Verbindung (LsV), LsV Original, AbL, Freie Bauern, Bauern-Basis-bewegung und Landvolk-Bewegung. (DW)

Biolandwirt zu EU-Agrarreform: „Geld für umweltfreundliche Bauern“

Von Jost Maurin
Berlin müsse die EU-Agrarreform nutzen, um nachhaltig arbeitende Landwirte zu unterstützen. Das fordert Jan Wittenberg von der Bauernvereinigung AbL.
https://taz.de/Biolandwirt-zu-EU-Agrarreform/!5743878/

UNO-Bericht zur Landwirtschaft: Fleischkonsum ist der größte Feind der Natur

Laut einem Uno-Bericht muss sich die Menschheit jetzt von ihrem immensen Fleischverzehr verabschieden, um den weltweiten Verlust an Tierarten und Ökosystemen zu stoppen. Demnach bleibt nur eine Alternative.
https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/uno-bericht-fleischkonsum-ist-groesster-naturzerstoerer-a-0b441812-4ed4-44ca-91a9-a83dedca4dbc

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

10 Clemens, der Schweineflüsterer

Schurken, die die Welt beherrschen wollen. Heute: Clemens „Kotelett“ Tönnies, der letzte, große deutsche Schlachtviehversteher.
Von Peter Köhler
https://taz.de/Die-Wahrheit/!5745286/

Der Schlachthof

Eine persönliche Auseinandersetzung
Von Erika Harzer und Kalle Staymann
Der Schlachthof liegt in einer Kleinstadt in Norddeutschland. Mehr als 4000 Schweine werden hier täglich geschlachtet. Vor Jahren war es ein kleiner Schlachtbetrieb mit festangestellten Mitarbeitern und überschaubaren Schlachtzahlen.
Heute gehört der Betrieb der Tönnies Holding und beschäftigte bis 2020 überwiegend rumänische Werkvertragsarbeiter. Einige der 8000 Einwohner der Kleinstadt wollen das System nicht mehr hinnehmen – weder die Zustände für die Werkvertragsarbeiter, noch die industrielle Tiermast oder die Umweltbelastung. Auch die Autor*innen gehören zu den Kritikern.
Sie fordern vor allem Transparenz bei den zuständigen Behörden.
https://eha-media.de/index.php/radio/291-der-schlachthof

Husumer Schlachthof wegen Corona-Ausbruch geschlossen

https://www.nordfriesland.de/Kreis-Verwaltung/Husumer-Schlachthof-wegen-Corona-Ausbruch-geschlossen.php?object=tx,2271.1&ModID=7&FID=2271.12600.1&NavID=2271.37&xn=9&La=1
Anmerkung:
In dem Artikel ist von Subunternehmen die Rede. Eine journalistische Ungenauigkeit oder braucht das Heil´sche Gesetz etwas länger bis nach Husum? (DW)

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

11 Systemrelevant TV: Hier kommen ArbeiterInnen zu Wort

Stephan betreut alte Menschen und hat seine Berufswahl nie bereut, obwohl die Arbeit immer härter wird. In „systemrelevant #9“ (youtube-Kanal) rechnet er mit der Profitmache in der Altenpflege ab und erklärt, was sich ändern muss. Stephan beschreibt, wie die Kommunikation mit den Pflegebedürftigen auch ohne viele Worte funktioniert Min 5:09​, was der Corona-Ausbruch in seinem Heim für Folgen hatte Min 8:34​, wo die Milliardengewinne der Gesundheitskonzerne eigentlich herkommen Min 17:17​, was teure Autos mit unbesetzten Stellen in der Pflege zu tun haben Min 21:40​ und wie die BürgerInnen direkt die Pflege kontrollieren könnten Min 33:45​.
https://www.youtube.com/watch?v=10HrfKPWxHA
Anmerkung:
Sehr treffende und anschauliche Analyse der Situation in der Altenpflege mit Aufzeigen von konkreten Änderungsnotwendigkeiten und Möglichkeiten .(BZ)

Auf demselben YouTube-Kanal weitere Berichte von Arbeiterinnen und Arbeitern, wie ihr Alltag aussieht, was sie morgens motiviert aufzustehen und wie sie für ein besseres Leben kämpfen:
https://www.youtube.com/channel/UCyJCvGb2kXNLZMuEm1eNoJw

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

12 EU: Lieber kein Impfstoff, als ein russischer

Der russische Impfstoff Sputnik V wird mittlerweils in mehr als 15 Ländern im Kampf gegen Corona eingesetzt. In der Europäischen Union herrscht Mangel an Impfstoff. Russland hat der EU 100 Millionen Dosen in Aussicht gestellt. Doch die Zulassung von Sputnik V hängt in der EU-Warteschleife. Ein Vorteil für die „westlichen“ Impfstoffproduzenten.
https://www.kommunisten.de/rubriken/europa/8102-eu-lieber-kein-impfstoff-als-ein-russischer
Anmerkung:
Lieber 200 oder 400 Prozent mehr zahlen für unseren deutschen bzw. westlichen Impfstoff und noch einige Monate warten, als Putin unser Geld zuschieben!!
Frau Merkel, Herr Lauterbach, Herr Drosten, Herr Wieler, Sie nehmen Einfluß auf das Impfgeschehen in Deutschland! Dringender Appell: Lassen Sie sich nicht durch unpatriotische Stimmen beeinflussen. Die Aktien-Kurse von Biontech, Astra-Zeneca und Pfizer steigen, sie dürfen durch die Russen nicht kaputt gemacht werden. (DW)

Sputnik V: Impfstoff-Murks oder Wunderwaffe aus Russland?

https://de.rt.com/meinung/112803-vom-impfstoff-murks-zur-wunderwaffe-aus-russland/?utm_source=Newsletter&utm_medium=Email&utm_campaign=Email

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

13 Wer ist eigentlich Nawalny?!

Prowestlicher Liberaler oder fremdenfeindlicher Nationalist?
Von Jonny Tickle
Die Darstellungen in den Medien des russischen oppositionellen Alexei Nawalny reichen vom Vergleich mit einem westlich geprägten Liberalen über einen rechtsradikalen Rassisten bis hin zu einem verfolgten Freiheitskämpfer. Während viele Russen aus allen Teilen des politischen Spektrums dessen Ermittlungen gegen Korruption auf höchster Regierungsebene unterstützen, gibt es wenig Einigkeit darüber, wofür der 44-Jährige eigentlich steht oder wie er handeln würde, wenn er eine politische Führungsrolle inne hätte.
https://de.rt.com/meinung/112514-wer-ist-eigentlich-nawalny-ein-ueberblick-ueber-seinen-werdegang/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

14 MASSIVE WIRTSCHAFTSKRISE – DIE CORONA-PANDEMIE ALS BRANDBESCHLEUNIGER

„Berichte zu Auswirkungen auf die Lage der Arbeiterinnen und Arbeiter und deren Widerstand“
Die Strategie von Regierung und Kapital ist es – und die Mainstream-Medien hauen in die gleiche Kerbe – die Tatsachen verschleiernd auf Corona als Grund für die Rezession zu verweisen. Wir können nur immer wieder darauf verweisen, daß Corona nur der Brandbeschleuniger für die Krise ist! Die KollegInnen sind betroffen sowohl direkt durch die Wirtschaftskrise als auch durch die Maßnahmen der Bundesregierung (Gaststätten, Kultur, Solo-Selbständige …)

Berichte aus Betrieben, Branchen, Wirtschaft:

Zehntausende Firmen von Pleite bedroht
https://www.jungewelt.de/artikel/395097.umfrage-zehntausende-firmen-von-insolvenz-bedroht.html

Geschäftsklima verschlechtert sich zunehmend
https://www.jungewelt.de/artikel/395132.umfrage-r%C3%BCckfall-bei-gesch%C3%A4ftsklima.html

Geschäftsinhaber erzählen
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/pleitewelle-2021-deutschland-1.5185513

Entlassungen im Einzelhandel
https://www.jungewelt.de/artikel/395276.studie-shutdown-f%C3%BChrt-zu-entlassungen.html

Bremer Klinikverbund: Gesundheit Nord (Geno) plant Abbau von 440 Stellen
https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-geno-plant-abbau-von-440-stellen

Maschinenbauer Saacke: Werden 200 Bremer KollegInnen gekündigt? Produktion nach Kroation und China?
https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/politik/verhandlungen-ig-metall-maschinenbauer-sacke-bremen-100.html

H&M schließt Geschäft in der Bremer Innenstadt: 30 Beschäftigte betroffen
https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/kurz-notiert/bremen-hm-schliesst-100.html

Abbau von 70 Stellen: „Schäbiges Verhalten“ bei Mondelez (Bremen)
https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/kurz-notiert/mondelez-stellenabbau-bremen-100.html

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

15 Folgen des 2. Weltkrieges: Ganz aktuell

Fast täglich können wir im Radio hören, daß Blindgänger geräumt werden. Neulich in Kiel vier Blindgänger an einem Tag. Hunderte Menschen mußten ihre Wohnungen verlassen. Aber uns begegnen die Folgen des 2. Weltkrieges nicht nur auf diese Weise sondern auch so:

Das Ehepaar Reh: Hamburgs vergessene Helden bewahrten ein Dorf vorm Untergang

Von Olaf Wunder
https://www.mopo.de/hamburg/das-ehepaar-reh-hamburgs-vergessene-helden-bewahrten-ein-dorf-vorm-untergang-37991536
Anmerkung:
Sehr spannend! (DW)

Zwangsarbeit und Deportation im Schanzenviertel: Kundgebung erinnert

Hunderte Menschen wurden über die Volksschule Schanzenstraße deportiert, weitere hundert zur Zwangsarbeit genötigt. Mit einer virtuellen Kundgebung will das Schanzenviertel den Opfern gedenken.
https://insider.mopo.de/eimsbuetteler-nachrichten/zwangsarbeit-und-deportation-im-schanzenviertel-kundgebung-erinnert.html

Itzehoe: Ehemalige KZ-Schreibkraft wegen Beihilfe zum Mord angeklagt

Etwa 65.000 Menschen starben im Zweiten Weltkrieg im Vernichtungslager Stutthof bei Danzig. Nun wird eine ehemalige Sekretärin des Lagers angeklagt – wegen Beihilfe zum Mord in mehr als zehntausend Fällen.
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/schleswig-holstein-ex-schreibkraft-des-kz-stutthof-wegen-mordbeihilfe-angeklagt-a-dadf9c6f-94c0-412f-aa51-e0a17418e444

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*