JFI 05-2022 ++ Tag der PatientInnen ++ Betriebsfrieden bei Airbus ++ Working Class – Die Wohlstandsillusion ++ Ölpest in Peru ++ Kanada: Tausende bei Trucker-Demo gegen Corona-Vorgaben ++ Chinas Weg in den Kapitalismus ++

Jour Fixe Info 05-2022. 18. Jahrgang – 04.02.2022

Aktuelle Sammlung von – vor allem – gewerkschaftspolitischen Artikeln, Beiträgen und Fakten als Ergänzung zu den Veranstaltungen des „Jour Fixe“ in Hamburg

 

 

01 Aktion zum Tag der PatientInnen – Krankenhausschließungen kosten Leben!

Aktive vom Bündnis Klinikrettung aus Berlin und Havelberg haben zum Tag der PatientInnen mit einer Aktion auf dem Berliner Alexanderplatz den bundesweiten Klinikkahlschlag skandalisiert. Die Schließung des Krankenhauses Havelberg hat schon Menschenleben gekostet – diese Botschaft trugen die HavelbergerInnen nach Berlin.
https://www.pressenza.com/de/2022/01/aktion-zum-tag-der-patientinnen-krankenhausschliessungen-kosten-leben/

Bundesweite Krankenhausschließungen jetzt stoppen!

https://www.kommunisten.de/rubriken/aus-den-bewegungen/8411-bundesweite-krankenhausschliessungen-jetzt-stoppen

Lehren eines bedeutenden Streiks

Streik bei Charité Vivantes und Tochtergesellschaften
Nach über sieben Wochen Erzwingungsstreik hatte der Berliner Krankenhauskonzern Vivantes zuletzt für seine ausgelagerten Tochtergesellschaften gemeinsam mit Vertreter*innen der Gewerkschaft ver.di ein Eckpunktepapier unterzeichnet, das einige Verbesserungen, die an den TVöD anknüpfen, enthalten soll. Bereits zuvor, am 7.10., gab es nach 30 Streiktagen ein Eckpunktepapier zur Entlastung der Pflegekräfte bei der Charité und 4 Tage später folgte der Vivantes-Konzern.
https://gewerkschaftsforum.de/lehren-eines-bedeutenden-streiks-beschaeftigte-bei-charite-vivantes-und-tochtergesellschaften-setzen-tarifvertrag-entlastung-und-einen-tarifvertrag-mit-ersten-angleichungen-an-den-tvoed-durch/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

02 Sozialpartnerschaft: Betriebsfrieden bei Airbus

Flugzeugbauer und IG Metall treffen nach monatelangem Streit Vereinbarungen für Konzernumbau
Von David Maiwald
https://www.jungewelt.de/artikel/419819.sozialpartnerschaft-betriebsfrieden-bei-airbus.html

Schiffbau: Zukunft ungewiss

Von Burkhard Ilschner
Für insolvente Lloyd Werft werden international Käufer gesucht. Eigentümer Genting blockiert Gespräche
https://www.jungewelt.de/artikel/419522.schiffbau-zukunft-ungewiss.html

Schwere Zeiten

Von Daniel Behruzi
IG Metall geht geschwächt aus der Pandemie hervor. In ihrer Tarifpolitik sieht die Gewerkschaftsspitze dafür keine Ursache
https://www.jungewelt.de/artikel/419450.tarifk%C3%A4mpfe-schwere-zeiten.html

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

03 Energiearmut: Kampagne fordert Soforthilfen von Stadt

Von Ulrich Jonas
Angesichts explodierender Strompreise fordert die Kampagne „Hamburg traut sich was“ die Stadt zum Handeln auf: Mindestens 50 Euro monatlich zusätzlich solle das Jobcenter Geringverdienenden ab sofort überweisen, damit die nicht bald im Dunkeln sitzen.
https://www.hinzundkunzt.de/kampagne-fordert-soforthilfen-von-stadt/
Anmerkung:
Der Begriff „Energiearmut“, von Hinz & Kunzt unter einem ganz anderen Blickwinkel gesehen! Sehr berechtigt! (DW)

Prekäre Beschäftigung in Deutschland. Ausgrenzung durch Arbeit

Die Arbeit in der Fleischindustrie und im Versandhandel ist prekär und migrantisch geprägt. Wer hier beschäftigt ist, versucht Geld zu verdienen, zu wechseln oder wieder nach Hause zu kommen. Viele bleiben aber im Job stecken und haben mit schwierigen Lebensbedingungen zu kämpfen, sagen Wissenschaftler.
Von Isabel Fannrich-Lautenschläger
https://www.deutschlandfunk.de/prekaere-arbeit-fleischindustrie-online-handel-mindestlohn-100.html

Arbeitsunfähigkeit: Psychische Erkrankungen wieder gestiegen

Die krankheitsbedingten Fehlzeiten Erwerbstätiger sind im vergangenen Jahr gesunken. Gleichzeitig fallen Arbeitnehmer immer häufiger wegen psychischer Erkrankungen aus. Jeder fünfte Fehltag war im vergangenen Jahr psychisch bedingt.
https://www.versicherungsbote.de/id/4904808/Arbeitsunfahigkeit-Psychische-Erkrankungen-wieder-gestiegen/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

04 Working Class – Die Wohlstandsillusion

Essay&Diskurs, 30 Minuten
Es ist die bescheidene, deutsche Variante des „American Dream“, das Versprechen an die Kinder „Ihr sollt es einmal besser haben.“ Allein: Es trägt in vielen Fällen nicht mehr. Vermögensaufbau aus eigener Kraft ist für viele Bundesbürger unmöglich. Journalistin und Autorin Julia Friedrichs hinterfragt in ihrem kürzlich erschienenen Sachbuch „Working Class: Warum wir Arbeit brauchen, von der wir leben können“ die Wohlstandsillusion.
https://www.ardaudiothek.de/episode/essay-und-diskurs/working-class-die-wohlstandsillusion/deutschlandfunk/96635034/
Anmerkung:
Sehr anhörenswert! (DW)

»Es einmal besser haben«

Vorabdruck. Vom Untergang der Kleinbürgerklasse
Markus Metz und Georg Seeßlen
In diesen Tagen erscheint im Berliner Verlag Bertz und Fischer von Markus Metz und Georg Seeßlen der Essayband »Apokalypse und Karneval«. Wir veröffentlichen daraus redaktionell gekürzt und mit freundlicher Genehmigung des Verlags das Kapitel »Vom Untergang der Kleinbürgerklasse«. (jW)
https://www.jungewelt.de/artikel/418860.verheerungen-des-neoliberalismus-es-einmal-besser-haben.html

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

05 Unrecht im Rechtsstaat: Je teurer der Anwalt, umso geringer die Strafe

Es muss uns empören, wie ohnmächtig man dem Rechtsstaat ausgeliefert sein kann, sagt der Jurist und Journalist Ronen Steinke. Ob man als sozial Schwacher oder sozial Starker dem Rechtsstaat gegenübertrete, sei ein großer Unterschied.
https://www.deutschlandfunkkultur.de/unrecht-im-rechtsstaat-100.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

06 Frischluftfanatiker

Unter Linken in Hamburg
Von Sebastian Friedrich
Bei Wilhelmshavener Wetter
Von Elsa Köster
Auf Wolfratshausens Pflaster
Von Margarete Moulin
Zum Anger in Erfurt
Von Martin Debes
Fast kein Tag vergeht mehr ohne Demos gegen Impfpflicht und Corona-Maßnahmen – nun meist mit Gegenprotest. Was ist vor Ort los? Vier Eindrücke aus Hamburg, Thüringen, Niedersachsen und Bayern
https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/frischluftfanatiker

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

07 KRISENFOLGEN – INFLATION

Meldungen zu den Auswirkungen bei den Arbeiterinnen und Arbeitern und deren Widerstand.
2019/2020 gilt als der Höhepunkt einer dramatischen Überproduktionskrise in der Industrie.
Betroffen war insbesondere die Auto-Industrie als führende Kraft des Verarbeitenden Gewerbes in Deutschland.
Mit Verzögerung seit 2020 zeigen sich bis heute in verschiedener Ausprägung Folgen in allen anderen Wirtschaftszweigen.
Wie in jeder bisherigen Krise geraten der Mittelstand und besonders die abhängig Beschäftigten in große Not.
Ihnen zur Beruhigung und zur Verblendung erklärt man die Corona-Epidemie als Urheber der nicht zu versteckenden ökonomischen Krise.

Inflation als sozialer Sprengstoff
https://www.spiegel.de/wirtschaft/inflation-der-soziale-sprengstoff-der-geldentwertung-a-50374525-8610-462c-a2c4-20172fbe7580

Armut in der Rente: 20% mit weniger als 500 Euro!
https://www.stern.de/gesellschaft/rente-in-deutschland–jeder-fuenfte-bekommt-weniger-als-500-euro-31558738.html

Inflation trifft besonders die Mittelschicht
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/inflation-trifft-mittlere-einkommen-besonders-stark-101.html

Kündigungswelle in Veranstaltungsbranche kündigt sich an
https://www.jungewelt.de/artikel/419120.veranstaltungsbranche-k%C3%BCndigungswelle-ab-m%C3%A4rz.html

Teilzeitfalle
https://www.jungewelt.de/artikel/419601.g%C3%BCnstig-f%C3%BCrs-kapital-teilzeitfalle-und-altersarmut.html

 

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

08 Ölpest in Peru: Repsol muß zahlen!

Video, 2 Minuten mit dt. UT
Esteban Servat, Gründer von EcoLeaks und Klimaaktivist, musste wegen seiner Aktivitäten gegen Fracking aus Argentinien fliehen und lebt seit drei Jahren im Exil in Berlin.
Er ruft anlässlich der neuen großen Ölpest in Peru dazu auf, den verantwortlichen Ölkonzern Repsol gemeinsam dazu zu zwingen, für den Schaden aufzukommen und die Strände zu säubern.
„Die Straflosigkeit dieser Konzerne ist absolut, und deshalb ist es nötig, dass Menschen im Globalen Norden sich mobilisieren. – benutzt eure Privilegien!“
https://de.labournet.tv/project/der-laute-fruehling

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

09 Tausende Teilnehmer bei Trucker-Demo gegen Corona-Vorgaben in Kanada

Premier Trudeau an geheimen Ort gebracht
Seit Tagen ist ein Konvoi aus hunderten Lastwagen in Kanada unterwegs, um gegen die Corona-Maßnahmen zu demonstrieren. Jetzt ist er in der Hauptstadt angekommen.
https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/-premier-trudeau-an-geheimen-ort-gebracht-tausende-teilnehmer-bei-trucker-demo-gegen-corona-vorgaben-in-kanada/28022730.html

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

10 Der Wilde Westen 2022

Zugräuber in den USA erbeuten neuerdings Amazon-Pakete. Warum das Phänomen perfekt in diese Zeit passt
Von Benjamin Knödler
https://www.freitag.de/autoren/bennyk/der-wilde-westen-2022

Bestialischer Auftritt

Die Mutter aller Schurkenstaaten: Bernd Greiners Buch über »die Schattenseiten des amerikanischen Jahrhunderts«
Von Peter Köhler
https://www.jungewelt.de/artikel/419685.sachbuch-bestialischer-auftritt.html

»Verbrechen der USA enthüllen«

Videoaufzeichnung der Rede von Rania Khalek auf der XXVII. Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz
Video 25 Minuten
https://www.jungewelt.de/rlk/de/article/420151.verbrechen-der-usa-enth%C3%BCllen.html

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

11 Chinas Weg in den Kapitalismus

Ralf Ruckus über Reformen und Repression
Der Sozialismus chinesischer Prägung entwickelte sich nach und nach zu einem modernen Kapitalismus.
https://www.untergrund-blättle.ch/politik/asien/china-kapitalismus-ralf-ruckus-interview-6800.html

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

12 Cubanisches Gesundheitssystem: Mein Arzt, deiner, der Familienarzt

Was mit einem Programm für 120 Familien begann, hat inzwischen zu mehr als 11.000 Arztpraxen und rund 450 Polikliniken geführt, in denen durchschnittlich 122 Einwohner auf einen Arzt und 128 auf eine Krankenschwester kommen
https://www.netzwerk-cuba.org/2022/01/mein-arzt-deiner-der-familienarzt/
Anmerkung:
Dieses Gesundheitssystem ist in einem Land wie Cuba möglich, aber nicht in der reichen kapitalistischen BRD.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

13 Termine

Wir wollen alle wieder tanzen gehen!

2G-Ausgrenzung & Maßnahmen ohne Evidenz beenden
Für echte Verbesserungen in allen „Care-Jobs“
Kundgebung am 5.2.22 um 11 Uhr. Jungfernstieg/Ballindamm
Teilnehmen ua: attac hamburg AG Gesundheit, Nachdenkseiten Hamburg/Südholstein, Laien´s Club, Hamburger Gewerkschaftsmitglieder

Friedenskundgebung zum Ukraine-Konflikt auf dem Rathausmarkt: Entspannungspolitik jetzt! Krieg ist keine Lösung!

Samstag, den 5. Februar, 14 Uhr, Rathausmarkt
Veranstalter: Hamburger Forum – 
Flugblatt zur Kundgebung
http://www.hamburgerforum.org/seite/375054/veranstaltungen-und-aktionen-des-forums.html

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*