JFI 22-2022 ++ Nach Massenmord 1988 im Iran jetzt Täter in Schweden vor Gericht ++ Das weltweite Schweinesystem ++ Zur Gewerkschaftsbewegung bei Amazon in den USA ++ Kai Ehlers: Wladimir Putins Rolle im russischen Machtgefüge ++

Jour Fixe Info 22-2022. 17. Jahrgang – 03.06.2022

Aktuelle Sammlung von – vor allem – gewerkschaftspolitischen Artikeln, Beiträgen und Fakten als Ergänzung zu den Veranstaltungen des „Jour Fixe“ in Hamburg

 

 

01 Unser 200. Jour Fixe wollen wir feiern, nach 199 Jour Fixes zu Themen Arbeit, Betrieb, Gewerkschaft und mehr!

Ort: Diesmal Saal im 1. Stock im Gebäude neben der Kirche, Billstedter Hauptstr. 92
Bitte vorher anmelden:
kontakt@gewerkschaftslinke.hamburg
https://gewerkschaftslinke.hamburg/event/jour-fixe-200-ein-grund-zum-feiern/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

02 Stand von Jour Fixe Gewerkschaftslinke auf dem Methfesselfest

Wir haben am Samstag, 11. Juni einen Stand auf dem Methfesselfest!
Besucht uns!
https://methfesselfest.de/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

03 Nach dem Massenmord des Regimes der islamischen Republik im Jahre 1988 steht jetzt ein Täter in Schweden vor Gericht

Interview mit Zaman Masudi
https://gewerkschaftslinke.hamburg/2022/05/30/nach-dem-massenmord-des-regimes-der-islamischen-republik-im-jahre-1988-steht-jetzt-ein-taeter-in-schweden-vor-gericht/

Weitere Informationen zur aktuellen Situation im Iran:

Gewerkschaften und Solidaritätsinitiativen im Iran mobilisieren gegen die Terrorjustiz – und rufen auf zur internationalen Solidarität

https://www.labournet.de/interventionen/solidaritaet/gewerkschaften-und-solidaritaetsinitiativen-im-iran-mobilisieren-gegen-die-terrorjustiz-und-rufen-auf-zur-internationalen-solidaritaet/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

04 Friedensfrühstück in Hamburg-Billstedt (29.05.22)

Mehmet Yildiz (MdHB), Martin Dolzer und Marco Gasch
https://youtu.be/-MapyLb-0Og
Video 14 Minuten
Den Referaten der Genossen Yildiz, Dolzer und Gasch schloß sich eine mehrstündige Diskussion der über 50 TeilnehmerInnen an.
Kurzfassung: 2 Minuten:
https://twitter.com/HamburgerForum/status/1531538050924290048?s=20&t=JADxIQtEqLCM2VmsB4Fseg

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

05 Beschlossen: Hamburg führt neuen Gedenktag ein

Etliche Bundesländer haben diesen Schritt schon getan – nun hat sich Hamburg entschieden: Der 8. Mai soll offizieller Gedenktag für das Ende des Zweiten Weltkriegs werden.
https://www.mopo.de/hamburg/beschlossen-hamburg-fuehrt-neuen-gedenktag-ein/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

06 Straßenbahnen: Auch die Lösung für Hamburg!

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher verteufelt die Straßenbahn als „altmodische Stahlungetüme“. Keine Großstadt baue sie heute noch in ihr Zentrum. Die taz hat sich umgeschaut
https://taz.de/!5852664/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

07 Krankes Kliniksystem: Warteschleife statt Sprechzimmer

Ärzte warnen vor Profitorientierung des Gesundheitssektors. McKinsey sieht großes Kürzungspotential. Beschäftigte wehren sich
Von Simon Zeise
https://www.jungewelt.de/artikel/427153.krankes-kliniksystem-warteschleife-statt-sprechzimmer.html

Gesundheitsversorgung: Shopping in der Praxis

Von Ralf Wurzbacher
Vermehrt Warnungen vor Vormarsch von Finanzinvestoren im Gesundheitssektor. Ampelkoalition bleibt untätig
https://www.jungewelt.de/artikel/427541.gesundheitsversorgung-shopping-in-der-praxis.html

Aufruf jetzt unterschreiben: Rendite raus aus dem Krankenhaus!

https://www.gemeingut.org/civi-public/?civiwp=CiviCRM&q=civicrm%2Fpetition%2Fsign&sid=31&reset=1

Der Krankenhausstreik beginnt

Video 17 min
https://de.labournet.tv/der-krankenhausstreik-beginnt

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

08 Das Entlastungspäckchen ignoriert das Überleben – Das Leben ist täglich, nicht einmalig

Von Inge Hannemann
https://gewerkschaftsforum.de/das-entlastungspaeckchen-ignoriert-das-ueberleben-das-leben-ist-taeglich-nicht-einmalig/#more-13709

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

09 Nordrhein-Westfalen: Deshalb war die Wahlbeteiligung so niedrig

Nur 55 Prozent haben abgestimmt, die nächste Regierung stützt maximal ein Drittel der Wahlberechtigten: In NRW wird die Spaltung in demotivierte Arbeiterklasse und urbanes Bildungsbürgertum deutlich. Was hieße das für Schwarz-Grün?
Von Wolfgang Michal
https://www.freitag.de/autoren/wolfgangmichal/deshalb-war-die-wahlbeteiligung-in-nordhein-westfalen-so-niedrig

Zur konkreten Lebenssituation armer Menschen in der Großstadt – sie beteiligen sich nicht an Wahlen, stimmen aber mit den Füßen ab

Während die Wohlhabenden mitgestalten möchten und wählen gehen, koppeln sich die Ärmeren immer mehr ab, sie stellen den übergroßen Teil der Wahlverweigerer. Dementsprechend haben die reichen Menschen deutlich mehr Einfluss auf die Zusammensetzung der Bundes- und Landtage und der Kommunalparlamente genommen, als die armen.
https://gewerkschaftsforum.de/zur-konkreten-lebenssituation-armer-menschen-in-der-grossstadt-sie-beteiligen-sich-nicht-an-wahlen-stimmen-aber-mit-den-fuessen-ab-2/#more-13715

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

10 Bei acht Prozent Inflation Reallohneinbußen!

Seit über zwei Jahren reale Einbußen
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/konjunktur/realloehne-erstes-quartal-101.html

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

11 Das weltweite Schweinesystem

Ein Artikel von Florian Schwinn
Zwei aktuelle Sachbücher beschäftigen sich mit dem, was wir aus dem Schwein gemacht haben, nachdem wir es vor rund zehntausend Jahren zu uns nahmen und aus Sus scrofa, dem Wildschwein, Sus scrofa domesticus wurde, das Hausschwein. Beide Bücher zeigen sehr viel auch über eine ganz andere Spezies, nämlich Homo sapiens, den „denkenden Menschen“… Das globale Massenschwein ist nämlich unsichtbar; es lebt weggesteckt, außerhalb unseres Blickfeldes.
https://www.nachdenkseiten.de/?p=84082#more-84082

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

12 Klimakrise: Tod durch Verschmutzung

Studie zeigt: Jeder sechste vorzeitige Todesfall weltweit geht auf Verunreinigung der Umwelt zurück. Arme Länder besonders betroffen
Von Raphaël Schmeller
https://www.jungewelt.de/artikel/426849.klimakrise-tod-durch-verschmutzung.html

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

13 Zur Gewerkschaftsbewegung bei Amazon in den USA

»Wir arbeiten tatsächlich dort – wir sind eine von Arbeiter*innen geführte Gewerkschaft«
Von Hans-Christian Stephan
https://zeitschrift-luxemburg.de/artikel/wir-arbeiten-tatsaechlich-dort-wir-sind-eine-von-arbeiterinnen-gefuehrte-gewerkschaft/

Inside Amazon Labor Union

„Man muss den Arbeiter*innen zeigen wie stark eine Gewerkschaft ist.“ (aus dem Video)
Video, 5 Minuten, mit dt. Untertiteln
Am 1. April 2022 wurde in Staten Island/New York die erste Amazon Gewerkschaft gegründet – gegen den erbitterten Widerstand des Managements, das Millionen Dollars für Union Busting ausgegeben hatte.
https://de.labournet.tv/inside-amazon-labor-union

Das Treffen von Amazon Workers International in Bad Hersfeld

Internationale Basisvernetzung entlang der Wertschöpfungskette
Vom Streiksolibündnis Leipzig
https://www.sozonline.de/2022/05/das-treffen-von-amazon-workers-international-in-bad-hersfeld/

Amazon zahlt in Europa wieder keine Steuern

Von Daniela Gschweng
https://www.pressenza.com/de/2022/05/amazon-zahlt-in-europa-wieder-keine-steuern/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

14 Betriebsratsarbeit: Schweigepflicht ist eher die Ausnahme

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Schweigepflicht rechtlich gesehen in der Betriebsratsarbeit eher die Ausnahme ist und im Sinne einer basisnahen Betriebsratsarbeit auch nicht zur Regel werden sollte. Das Bundesarbeitsgericht stellte bereits 1967 fest: „Im Allgemeinen besteht keine Pflicht der Betriebsratsmitglieder, über den Verlauf von Betriebsratssitzungen Stillschweigen zu bewahren. Eine solche Schweigepflicht ist vielmehr nur bei Vorliegen besonderer Umstände zu bejahen.“
https://gewerkschaftsforum.de/wieviel-geheimrat-muss-betriebsrat/#more-7145

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

15 Fleischindustrie vor Konsolidierung, Tönnies baut Vorsprung aus

Von Norbert Lehmann
https://www.agrarheute.com/management/agribusiness/fleischindustrie-konsolidierung-toennies-baut-vorsprung-594006

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

16 Buchempfehlung: AngryWorkers – Class Power! Über Produktion und Aufstand

Übersetzung von Gabriel Kuhn
https://www.syndikat-a.de/NEU-IM-SORTIMENT/B667-AngryWorkers-Class-Power-Ueber-Produktion-und-Aufstand::41148.html

Angry Workers: Oder was revolutionäre Organisierung heute bedeuten kann?

Das Kollektiv sucht in West-London nach Ansätzen für eine zeitgemäße Klassenpolitik.
https://blogs.taz.de/dissenspodcast/angry-workers-oder-was-revolutionaere-organisierung-heute-bedeuten-kann/
Anmerkung:
Vertreter von Angry Workers waren 2015 bei einem Jour Fixe. (DW)

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

17 Kunst und Kultur: M & R-Redaktion braucht Verstärkung und stellt sich neu auf

Melodie & Rhythmus
Von Susann Witt-Stahl
https://www.jungewelt.de/artikel/427008.kunst-und-kultur-m-r-redaktion-braucht-verst%C3%A4rkung-und-stellt-sich-neu-auf.html
Anmerkung:
Susann Witt-Stahl war vor 10 Jahren aktiv beim Neupack-Streik dabei! Wer Lust, Zeit und Neigung hat, möge die M&R-Redaktion unterstützen! (DW)

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

18 Konferenz in Frankfurt „Jugend gegen Krieg“

Am 23.4. fand im Frankfurter DGB-Haus eine Konferenz „Jugend gegen Krieg“ statt, zu der eine Reihe von Jugendorganisationen aufgerufen hatte.
Beitrag von Renate Dillmann
https://www.untergrund-blättle.ch/politik/deutschland/aufruestung-jugend-gegen-krieg-konferenz-in-frankfurt-7058.html

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

19 Wladimir Putins Rolle im russischen Machtgefüge

Von Kai Ehlers
https://kai-ehlers.de/2022/05/wladimir-putins-rolle-im-russischen-machtgefuege-eine-notwendige-skizze/
Anmerkung:
Exzellente Analyse, um Putin und Rußland besser zu verstehen! (DW)

„Neue Sicherheitsarchitektur“? Warum nur für Europa? Warum erst jetzt? Warum nicht gleich?

Von Kai Ehlers
https://kai-ehlers.de/2022/04/neue-sicherheitsarchitektur-warum-nur-fuer-europa-warum-erst-jetzt-warum-nicht-gleich/

«Die Ukraine soll Gebiete an Russland abtreten»: Friedensvorschlag des ehemaligen US-Aussenministers Henry Kissinger am WEF

Von Pierre Heumann
https://weltwoche.ch/daily/die-ukraine-soll-gebiete-an-russland-abtreten-friedensvorschlag-des-ehemaligen-aussenministers-henry-kissinger-am-weltwirtschaftsforum/

Ex-US-Außenminister Kissinger: Ukraine soll Gebiete an Russland abgeben, um den Krieg zu stoppen

https://pressefreiheit.rtde.tech/international/139254-ex-us-aussenminister-kissinger-zeit/

Eugen Drewermann: Rede gegen den Krieg

Video 63 Minuten
https://www.youtube.com/watch?v=0yUMuRiqiOY

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

20 KRISENFOLGEN

Meldungen zu den Auswirkungen bei den Arbeiterinnen und Arbeitern und deren Widerstand.
2019/2020 gilt als der Höhepunkt einer dramatischen Überproduktionskrise in der Industrie.
Betroffen war insbesondere die Auto-Industrie als führende Kraft des Verarbeitenden Gewerbes in Deutschland.
Mit Verzögerung seit 2020 zeigen sich bis heute in verschiedener Ausprägung Folgen in allen anderen Wirtschaftszweigen.
Wie in jeder bisherigen Krise geraten der Mittelstand und besonders die abhängig Beschäftigten in große Not.
Ihnen zur Beruhigung und zur Verblendung erklärt man die Corona-Epidemie als Urheber der nicht zu versteckenden ökonomischen Krise und jetzt den Ukraine-Krieg!

Inflation: Wohnkosten belasten Arme mehr!
https://wipo.verdi.de/publikationen/++co++4bab0952-ddc3-11ec-b5f8-001a4a160111

Von einer „höchst unsozialen Inflation“
https://aktuelle-sozialpolitik.de/2022/04/22/unsoziale-inflation/

Mehr und mehr Druck führt zur Einschränkung der Ruhezeiten
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/viel-sonntagsarbeit-wenig-ruhezeiten-101.html

2400 Beschäftigte im Stahlrohrkonzern droht die Entlassung
https://www.jungewelt.de/artikel/426922.energiewende-ohne-zukunft.html

Große Industriekrise droht
https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/konjunkturkrise-einbruch-der-geschaeftserwartung-deutsche-industrie-steht-vor-einer-existenzkrise/28359396.html

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

21 Termine:

DIE LINKE. Hamburg: Sagt Nein zum 100-Mrd-€-Kriegskredit

Für Investitionen in Soziales und Frieden!
Kundgebung am Samstag, 4. Juni 2022, 13 – 15 Uhr. Gänsemarkt, Lessing-Denkmal

https://www.die-linke-hamburg.de/aktuelles/termine/detail/news/sagt-nein-zum-kriegskredit/

BUKO: Hamburgstopp der Rundreise „Für das Leben…statt G7!“

Am 07.06.2022 in Hamburg
Die Mobiliserungsrundreise „Für das Leben…statt G7!“ macht auch in Hamburg halt. Bei einer Abendveranstaltung werden die internationalen Aktivist*innen von ihren Kämpfen berichten.
Nähere Infos in Kürze
https://www.buko.info/aktuelles/artikel/save-the-date-hamburgstopp-der-rundreise-fuer-das-lebenstatt-g7-2073?

Szenische Lesung: „Die letzten Tage der Menschheit“

Vor genau hundert Jahren veröffentlichte Karl Kraus die bitterböse Collage „Die letzten Tage der Menschheit“. In einer schier unendlichen Aneinanderreihung von grotesken Szenen zieht die „liberale“ Wiener Gesellschaft im Ersten Weltkrieg an uns vorüber. Ähnlichkeiten mit der aktuellen
gesellschaftspolitischen Situation sind …reiner Zufall.
Bertolt Brecht über Karl Kraus: „Als die Zeit Hand an sich legte, war er diese Hand“ …Wir laden ein, zusammen und mit verteilten Rollen eine Auswahl seiner Szenen zu lesen.
www.laiens.club
Freitag, 10. Juni 2022, 19 Uhr- Kulturverein „Alles Wird Schön“- Friedrich-Naumann-Str. 27

Nächste Rathausdemo

Ob jung oder alt: Wir freuen uns, Sie auf unserer Demonstration zu begrüßen! Gemeinsam und friedlich bringen wir unsere Anliegen auf die Straße. Startpunkt ist in der Regel das Hamburger Rathaus. Ob Demo-Anfänger oder Profi, bei uns ist jeder willkommen, der friedlich unsere Forderungen teilt.
Unsere nächsten Demo-Termine:
Samstag, 11.06.2022, 14 Uhr, Rathausmarkt
Samstag, 23.07.2022, Sommer-Picknick statt Demo (Infos auf Anfrage)
https://www.rathausdemo.de/

Diskussion mit Karl Kneisner AG Gesundheit attac Hamburg

Gesundheit der Menschen ist eine Ware der Bereicherungs-Industrie und wie findet die Bereicherung statt
Montag, den 13.06. 2022 um 18 Uhr 30 im Kulturladen – St. Georg, Alexander Str.
Um Anmeldung wird gebeten.
Ulrich Fritsche
unsereweltclub
Email:unsereweltclub@gmail.com

Ausstellung „Zwischen Zwangsfürsorge und KZ. Arme und unangepasste Menschen im nationalsozialistischen Hamburg“

Vom 10. Juni bis 3. Juli 2022 zeigt die Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte im Hamburger Rathaus die neue Wanderausstellung „Zwischen Zwangsfürsorge und KZ. Arme und unangepasste Menschen im nationalsozialistischen Hamburg“. Die Ausstellung wird durch ein umfangreiches Begleitprogramm aus Vorträgen, Lesungen, Theateraufführungen und Rundgängen zur sozialrassistischen Verfolgung im gesamten Stadtgebiet ergänzt.
https://www.kz-gedenkstaette-neuengamme.de/nachrichten/news/ausstellung-zwischen-zwangsfuersorge-und-kz-arme-und-unangepasste-menschen-im-nationalsozialistischen-hamburg/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*