JFI 11-2019 ++ Angriff der AfD gegen Antifa Altona Ost ++ fridays for future: weltweiter Widerstand +++ Star-Autorin Despentes: Revolution durch die Jüngsten? ++ BDS-Boykott gegen Israel ++ Hochverräter Guaido paßt in westliche Wertegemeinschaft ++

Jour Fixe Info 11-2019. 15. Jahrgang – 26.03.2019

Aktuelle Sammlung von – vor allem – gewerkschaftspolitischen Artikeln, Beiträgen und Fakten als Ergänzung zu den Veranstaltungen des „Jour Fixe“ in Hamburg

 

01 Demonstration und Kundgebung in Rheda-Wiedenbrück: Zustände in den Großschlachtereien von Tönnies

https://gewerkschaftslinke.hamburg/2019/03/15/einladung-extra-demonstration-vor-den-toren-des-fleischkonzernes-toennies-in-rheda-am-29-3-2019/
Anmerkung:
Wir fahren nicht mit einem Kleinbus von Hamburg nach Rheda! Grund: etliche aus dem Umland von Hamburg fahren mit dem Auto! Und etliche haben abgesagt. Wir fahren deshalb mit der Bahn. (DW)

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

02 Einladung zum Jour Fixe am 3.4: Antifa Altona Ost: Jugendliche in Hamburg organisieren sich und gehen auf die Straße!

Mit drei AktivistInnen von Antifa-Altona-Ost
https://gewerkschaftslinke.hamburg/event/jour-fixe-174/

Zusammenstellung bei labournet: Infos zu Antifa-Altona-Ost
http://www.labournet.de/interventionen/antifa/antifa-ini/unerwuenschte-sticker-afd-bekaempft-antifa-altona-ost-hamburgs-ida-ehre-schule/

Infos zum Angriff der AfD gegen Antifa-Altona-Ost/SchülerInnen der Ida Ehre Schule
https://www.buergerschaft-hh.de/parldok/dokument/65813/.pdf
https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Ida-Ehre-Schule-wehrt-sich-gegen-Vorwuerfe,schule1810.html

Die taz zu Antifa-Altona-Ost und Ida Ehre Schule
http://taz.de/!5575643/

GEW zur Diskussion über antifaschistisches Engagement an der Ida Ehre Schule
https://www.gew-hamburg.de/themen/bildungspolitik/gew-zur-diskussion-ueber-antifaschistisches-engagement-an-der-ida-ehre-schule

Demo in der City: 3000 Hamburger zeigen Solidarität mit der Ida-Ehre-Schule
https://www.mopo.de/hamburg/demo-in-der-city-3000-hamburger-zeigen-solidaritaet-mit-der-ida-ehre-schule-32270408?dmcid=nl_20190325_32270408

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

03 Auf dem Weg zu einem globalen Streik gegen den Klimawandel

Das Audiofile gibt ein Interview mit Marlon Araque, einem Schüler aus Dresden, in der Originalsprache Spanisch wieder, hier folgt die deutsche Übersetzung
https://www.pressenza.com/de/2019/03/auf-dem-weg-zu-einem-globalen-streik-gegen-den-klimawandel/?utm_source=feedburner&utm_medium=email&utm_campaign=Feed%3A+pressenza%2FxkhC+%28Nachrichten+von+Pressenza+auf+deutsch%29

Fakes & Lügen: So versuchen Rechte, #FridaysForFuture zu diskreditieren

https://www.volksverpetzer.de/analyse/fridaysforfuture-fakes/?fbclid=IwAR1o3CYzql7cKRMZlh6cFI2m44WOC6m98DGMXyxVtlVlvk6rq1gVFFUpxj0

fridays for future: Die Verleumdungs-Kampagne

Mit allen Mitteln versuchen die Profiteure der Klimakatastrophe die positiven Impulse Greta Thunbergs zu diskreditieren.
https://www.pressenza.com/de/2019/03/die-verleumdungs-kampagne/?utm_source=feedburner&utm_medium=email&utm_campaign=Feed%3A+pressenza%2FxkhC+%28Nachrichten+von+Pressenza+auf+deutsch%29

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

04 Hier lässt ein Lokführer Dampf ab „Man schämt sich als Eisenbahner“

https://www.bild.de/geld/wirtschaft/politik-inland/hier-laesst-ein-lokfuehrer-dampf-ab-man-schaemt-sich-als-eisenbahner-60692274.bild.html?wtmc=ml.shr#fromWall
Anmerkung:
Dies ist das erste Mal, daß wir im Jour Fixe Info einen Bericht aus der Bild-Zeitung bringen. Aber der offene Brief des Lokführers macht es nötig. (DW)

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

05 Unter‘m Strich ein schlechter Kompromiss

Trotz erheblicher Verbesserungen für den Sozial- und Erziehungsdienst überwiegen beim Tarifabschluss der Länder die Nachteile
Von Christoph Wälz, Mitglied der GEW-Bezirksleitung Berlin-Pankow
https://lernenimkampf.net/2019/03/18/unterm-strich-ein-schlechter-kompromiss/#more-3091

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

06 Europas größter Vermietungskonzern: Fette Profite an die Aktionäre

Der Vonovia – Geschäftsbericht und seine Analyse: Rund 38% der Miete geht an Aktionäre…
http://www.labournet.de/interventionen/wipo-gegenwehr/antikap/commons/der-vonovia-geschaeftsbericht-und-seine-analyse-rund-38-der-miete-geht-an-aktionaere/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

07 Dein Feind, dein Mitarbeiter

Feature, eine Stunde. Am 17.3.19
https://www.ndr.de/info/sendungen/das_feature/Feature-Dein-Feind-Dein-Mitarbeiter,sendung871212.html

Weitere Infos zum Thema:
http://www.labournet.de/politik/gw/mitbestimmung/betriebsrat/kapital/das-feature-dein-feind-dein-mitarbeiter/
Anmerkung:
In der Sendung geht es um drei Fälle von Union Busting (Fertigmacher/Fertigmachen), um die Firma Neupack in Hamburg und Rothenburg, um Ethicon und ein Altenheim in Niedersachsen. Der rote Faden ist aber die Firma Neupack mit statements von Murat.
Es gibt noch sehr viele KollegInnen, die es noch nicht begriffen haben: Die Kapitalseite führt Krieg gegen AktivistInnen und besonders gegen Betriebsräte in den Betrieben. Der Titel des features: „Dein Feind, dein Mitarbeiter“ drückt das sehr gut aus!
Deshalb haben wir schon vor vier Jahren unseren Kreis „GewerkschafterInnen gegen Fertigmacher/Union Busting“ gegründet. Wer betroffen ist oder Interesse hat: Bitte melden!
https://gewerkschaftslinke.hamburg/was-koennen-wir-tun/ (DW)

Von Union Busting Betroffene: Ein erster Schritt zur Einrichtung von Schwerpunktstaatsanwaltschaften?

https://gewerkschaftslinke.hamburg/2019/03/21/kampf-gegen-union-busting-und-fertigmacher-dgb-gewerkschaften-mit-erstem-erfolg/
Anmerkung:
Wer von Fertigmachern/Union Busting betroffen ist, kann über < jourfixe.hh@t-online.de > Kontakt zu „GewerkschafterInnen gegen Fertigmacher/Union Busting“ aufnehmen! (DW)

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

08 Buch über Bosch-Siemens-Hausgeräte (BSH) „Es geht nicht nur um unsere Haut“

„Er war einer der letzten herausragenden Arbeitskämpfe im Organisationsbereich der IG Metall. Die Belegschaft des Waschmaschinenherstellers Bosch-Siemens-Hausgeräte GmbH (BSH) stemmte sich 2006 mit großem Elan und Fantasie gegen die drohende Schließung des Werks in Berlin-Spandau. Neue, zukunftsweisende Aktionsformen wurden erprobt, um betriebsübergreifende Solidarität herzustellen und dem Unternehmer das Plattmachen des Betriebes zu erschweren. Zurück bleibt ein Schatz von Erfahrungen – positive und negative –, die für kommende Herausforderungen großen Wert haben. Wir haben eine 2007 bereits erschienene Broschüre darüber jetzt neu in Buchformat herausgegeben. Mit DVD des 81 minütigen Films von Holger Wegemann.

http://diebuchmacherei.de/produkt/es-geht-nicht-nur-um-unsere-haut/

Siehe bei labournet das Vorwort von Jochen Gester vom 23.01.2019 (pdf) zur Neuherausgabe der BSH-Streik-Dokumentation
http://www.labournet.de/wp-content/uploads/2019/02/bsh2019.pdf

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

09 Volkswagen-Vorständin warnt vor AfD in Ostdeutschland

VW-Managerin Hiltrud Werner kommt aus Thüringen – und nennt in einem Interview die Alternative für Deutschland nun ein „zunehmendes Problem“ für Betriebe in den neuen Bundesländern. Sie wisse auch, woran das liege.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/volkswagen-vorstaendin-hiltrud-werner-warnt-vor- afd-in-ostdeutschland-a-1256004.html

Anmerkung:
Das dürfte eine realistische Einschätzung sein! (DW)

Streiks und soziale Proteste in Ostdeutschland 1990 – 1994

Eine Zeitungsrecherche von Dietmar Dathe
https://www.dropbox.com/s/7npstot6o766kwi/Onlinversion-Brosch%C3%BCre-Streik%20und%20Protest%20Ostdeutschland%20Final.pdf?dl=0

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

10 Die Erneuerung der globalen Arbeiterklasse

Essay von Beverly Silver
Die Arbeiterbewegung ist keineswegs tot. Vielmehr deutet der seit 2008 zu beobachtende Aufschwung von Arbeiterunruhen und Klassenkämpfen darauf hin, dass wir eine Trendwende erleben.
https://kritisch-lesen.de/essay/die-erneuerung-der-globalen-arbeiterklasse

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

11 „Was die Werte angeht: Das ist schon verkackt“

Frankreichs Star-Autorin Virginie Despentes glaubt, dass „die Klasse der Reichsten nie entschlossener war als heute, einen Krieg gegen die arbeitenden Schichten zu führen“. Das habe zum Protest der Gelbwesten geführt, die aufgrund der schwachen Linken immer stärker nach rechts tendiere. Dennoch bleibt sie optimistisch, weil sie hofft, dass die jungen Leute künftig nicht mehr „auf unseren Quark hören werden“.
https://gegenblende.dgb.de/artikel/++co++75db2614-3e5a-11e9-bad7-52540088cada

Anmerkung:
Am Schluß wird Virginie Despentes die Frage gestellt: „Blicken Sie pessimistisch in die Zukunft?

Nicht unbedingt. Ich glaube nicht, dass die heute 15-Jährigen zwingend auf unseren Quark hören werden und gehorchen – wider ihr Eigeninteresse. Es ist möglich, dass morgen eine internationale Revolution losbricht, die von den Jüngsten angeführt wird – die uns überrascht und die Ausgangslage umkrempelt.“
Vielleicht ist das keine vage Spekulation sondern eine reale Hoffnung. Angesichts des Widerstandes der jungen Menschen im Hambacher Wald, der lokalen Gruppe Antifa Altona, in der sich im letzten Jahr mehrere hundert junge Menschen gesammelt haben, angesichts von fridays for future, die in wenigen Monaten zu einer weltweiten Bewegung geworden ist, aber auch bestätigt durch die Gelbwesten in Frankreich, an der sich alle Generationen beteiligen – und die ein Muster sein könnten für zukünftige Kämpfe: 70 bis 80 Prozent des Volkes stehen hinter dem Anliegen der Bewegung und einige Hunderttausend organisieren dauerhaft wirksamen Widerstand. (DW)

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

12 UN-Menschenrechtsrat: Menschenrechtsverstöße und Kriegsverbrechen durch israelisches Militär

http://www.kommunisten.eu/index.php?option=com_content&view=article&id=7492:menschenrechtsverstoesse-und-kriegsverbrechen-durch-israelisches-militaer&catid=44:internationales
Anmerkung:
Am Donnerstag, 14.3. wurde wir in der tagesschau gemeldet, daß vom Gaza-Streifen aus 2 Raketen auf israelisches Gebiet geschossen wurden. Die Kriegsverbrechen der israelischen Armee, auch dieser Bericht erfahren nicht derlei Aufmerksamkeit bei Dr. Gniffkes Macht um acht. (DW)

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

13 Preisverleihung an Jüdische Stimme: Mit den Angriffen war zu rechnen

Die „Jüdische Stimme“ redet „Tacheles über das, was zwischen Mittelmeer und Jordan passiert“
http://www.taz.de/Preisverleihung-nicht-ohne-Tumulte/!5576386/

Boykott gegen Israel

Vor 13 Jahren wurde die Bewegung für Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen (BDS) gegründet. Zeit für eine kritische Bilanz
Von Nathan Thrall
https://monde-diplomatique.de/artikel/!5554925

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

14 Was kommt in Venezuela nach dem gescheiterten Putsch der USA?

http://www.kommunisten.de/ueber-joomla/meinungen/7485-was-kommt-in-venezuela-nach-dem- gescheiterten-putsch-der-usa
Anmerkung:
Oft zitiert der Autor, Alberto Rabilotta, in seinem lesenswerten Artikel den Begriff „Ausnahmezustand“, spricht von „Vorherrschaft des Staates gegenüber der Gesellschaft“ und strategischen Interventionen ohne ethische Einschränkungen. Immer in Bezug auf die USA. Das ist eine angemessene und treffende Wortwahl. Er bezieht dabei ganz auf Carl Schmitt, den Vordenker der Nazis, befreundet mit Goebbels und Freisler. Und nach 1945 ein hochangesehener Wissenschaftler, der Teile der BRD-Elite zu Gast hatte. (DW)

Hier eine sehr informative Sendung des Deutschlandfunks zu Carl Schmitt:
https://www.deutschlandfunk.de/macht-und-recht-versuch-ueber-das-denken-carl-schmitts.1184.de.html?dram:article_id=439014

Was will die Opposition in Venezuela?

Die Opposition gegen Präsident Maduro umfasst sämtliche politischen Strömungen – von den traditionellen Parteien, die bis zur Ära Chávez die Macht unter sich aufgeteilt hatten, bis hin zur sozialistischen Linken. Ihre Pläne für Venezuelas wirtschaftliche Zukunft sind unklar und widersprüchlich. Einigkeit gibt es nicht.
Von Julia Buxton
https://monde-diplomatique.de/artikel/%215571191

Der Hochverrat des selbsternannten Präsidenten Guaido: Westliche Wertegemeinschaft sagt „Macht nichts, es ist unser Mann“

In Venezuela offenbart das Handeln des Westen einen zunehmend selektiven Umgang mit dem Völkerrecht. Damit beschleunigt er den Verfall der internationalen Rechtsordnung.
Von Rüdiger Rauls
https://ruedigerraulsblog.wordpress.com/2019/03/11/hoehere-rechte/

Venezuela: „Es ist falsch, von Hilfslieferungen zu reden“

In Venezuela geht es nicht um Hilfslieferungen und Demokratie, sondern darum, dass die US-Regierung ihren Hinterhof wieder unter Kontrolle bringen möchte.
Ein Interview mit Dario Azzellini
https://amerika21.de/analyse/222977/venezuela-keine-hilfslieferungen

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

15 Termine

Einladung zur Informations- und Diskussionsveranstaltung: Arbeitsmedizinische Vorsorge – Hilfe und Beratung in einem geschützten Rahmen

Betriebsärzt*innen sollen den Beschäftigten als wichtige Vertrauenspersonen für gesundheitliche Fragen in Bezug auf die Arbeit zur Verfügung stehen. Zentrale Bedeutung hat dabei die arbeitsmedizinische Vorsorge.
Die Veranstaltung richtet sich an: Arbeitnehmer*innen, Betriebs- und Personalräte sowie andere Mitarbeitervertretungen, Führungskräfte, Schwerbehindertenbeauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärzt*innen, Gesundheitsmanager*innen und alle die sonst mit dem Thema zu tun haben.
1. April 2019, 17–20 Uhr. VHS Zentrum/Innenstadt, Mönckebergstraße 17. Raum 15, 6. Stock
Anmeldung: Da die Zahl der Teilnehmer*innen begrenzt ist, bitten wir um formlose Anmeldung per Mail an buero@arbeitundgesundheit.de . Die Teilnahme ist kostenlos.
https://www.arbeitundgesundheit.de/2019/04/01/arbeitsmedizinische-vorsorge/

Kohleausstieg for Future

Wie geht es weiter in Hamburg? Diskussion mit Vertreter*innen von „Tschüss Kohle“, „Fridays for Future“ und dem Umweltsenator von Hamburg
Do., 04. Apr. 2019, 19.00 – 21.00 Uhr
Ort: Hamburger Botschaft in der Sternstraße
Um Anmeldung wird gebeten unter info@umdenken-boell.de
Veranstalter: Böll-Stiftung/Umdenken
http://calendar.boell.de/de/event/kohleaustieg-future

Romerotage: Dr. Ingo Niebel – Bündnis solidarischer Staaten gegen die USA

Am 26.3.2019, um 19 Uhrim Centro Sociale 
Die Bedeutung des Bündnisses progressiver Staaten mit dem Zweck einer solidarischen Handelspolitik gegenüber der brutalen Interventions- und Sanktionspolitik der USA ist. Mittlerweile zeigen die USA offen, dass sie mit den rechtesten bis hin zu faschistischen Kräften des Kontinents zusammenarbeiten.
Der Historiker Dr. Ingo Niebel diskutiert mit uns über die Bedingungen und die Angriffe auf das Staatenbündnis.

Veranstalter: Cuba Si

Extreme Ausbeutung von MigrantInnen

Arbeitsrechte: Grundrechte und Mißbrauch. Berichte aus der Beratungspraxis von:
Aldona Kucharczuk
Tarek Jabi
Emilija Mitrovic
Am 26.3. um 18 Uhr
Besenbinderhof 60, Raum St. Georg

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

16 Blitzlicht ins Proletariat

Steigende krankheitsbedingte Fehlzeiten. Stark abhängig vom Beruf
Analyse der AOK von 2018, bei 14 Millionen Mitglieder in 1,6 Millionen Betrieben.
Bereich Ver- und Entsorgung: 32,8 Fehltage. Straßen- und Tunnelwärter: 31.4 Fehltage. Industrielle Gießerein: 30 Fehltage. Berufe in der Hochschullehre und -forschung: 4,6 Fehltage. Softwareentwicklung: 7,7 Fehltage
Überdurchschnittlich viele Fehltage aufgrund von psychischen Belastungen finden sich in Dienstleistungsberufen: Callcenter (7,1 Tage), Haus- und Familienpflege und Altenpflege (6,3 bzw. 6 Tage)
Quelle: Analyse wissenschaftliches Institut der AOK
https://www.aok-bv.de/presse/pressemitteilungen/2019/index_21853.html

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*