JFI 33-2020 ++ Pressekonferenz und Medienecho zum Buch „System Tönnies“ ++ Was uns politisch wichtig ist ++ Aktuelle Berichterstattung zum Skandal im zentralen Schlachthof von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück ++ Nachtgebet von Clemens Tönnies ++

 

01 Ein Buch zum „System Tönnies“. Die Pressekonferenz und das Medienecho

Jour Fixe Gewerkschaftslinke Hamburg hat das Buch herausgegeben: Das Schweinesystem. Aufhebung der Werkverträge und des Subunternehmertums!
Dieses Buch gestattet tiefe Einblicke in die Welt der deutschen Großschlachtereien. Hier hat sich ein besonderes Geschäftsmodell etabliert, das durch ungewöhnliche krasse Ausbeutung und Entwürdigung von lohnabhängigen Menschen groß geworden ist.

Bestellung des Buches: Das Schweinesystem

Zu beziehen beim Verlag „Die Buchmacherei“ https://diebuchmacherei.de/produkt/das-schweinesystem
oder Direktkauf bei einem unserer Jour Fixes

Buchvorstellung und Pressekonferenz waren am 18.6.2020 in Wiedenbrück.

Dazu unser Bericht:
https://gewerkschaftslinke.hamburg/2020/06/19/nicht-nur-clemens-toennies-steht-am-pranger-sondern-auch-das-system-toennies/

Hier einige Pressestimmen zur Buchvorstellung. Sie geben gleichzeitig auch einen Eindruck der Qualität der Medien-Berichterstattung zu einer über zwei Stunden dauernden Veranstaltung. Einen akzeptablen Bericht finden wir am ehesten beim Weser-Kurier aus Bremen.

Obwohl das Thema in Deutschland schon seit vielen Jahren kritisch diskutiert wird, hat es durch die Corona-Pandemie zuletzt wieder große Aufmerksamkeit gewonnen.

https://www.nw.de/nachrichten/panorama/22808402_Schlachthof-Kritiker-stellen-Buch-vor-Das-Schweinesystem.html

https://www.sueddeutsche.de/leben/gesellschaft-rheda-wiedenbrueck-schlachthof-kritiker-stellen-buch-vor-das-schweinesystem-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200617-99-464246

https://www.braunschweiger-zeitung.de/niedersachsen/article229336932/Schlachthof-Kritiker-stellen-Buch-vor-Das-Schweinesystem.html

Debatte um Werkverträge nimmt wieder an Fahrt auf
https://www.om-online.de/wirtschaft/debatte-um-werkvertrage-nimmt-wieder-an-fahrt-auf-43275

Empörung über Aussage von Fleischfirma zu Ursache von Corona
https://www.ksta.de/nrw/empoerung-ueber-aussage-von-fleischfirma-zu-ursache-von-corona-36876626

Peter Kossen: Unermüdlicher Kämpfer gegen das „Schweinesystem“

Ein einsamer Rufer
Kossen ist an diesem Tag in Rheda-Wiedenbrück nicht allein, auch der Gewerkschafter Matthias Brümmer aus Oldenburg und Mitautoren aus Hamburg sind bei der Buchvorstellung dabei. Gut, daß Kossen Mitstreiter hat. Manchmal macht es nämlich den Eindruck, als sei dieser hagere Mann ein einsamer Rufer. Denn leicht hat er es nicht. Kossen wird angefeindet.
https://www.weser-kurier.de/deutschland-welt/deutschland-welt-politik_artikel,-unermuedlicher-kaempfer-gegen-das-schweinesystem-_arid,1919212.html

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

02 Was uns politisch wichtig ist:

Mit dem Buch wollen wir aus dem Blickwinkel verschiedener Akteure eine Beschreibung und Einschätzung des Systems Tönnies geben. Wir warnen auch vor dem Glauben, daß mit der Mitteilung von Minister Heil jetzt aufzuräumen und der Verkündung eines Eckpunkte-Papiers mit der Ankündigung der Abschaffung der Werkverträge im Jahre 2021 alles auf dem besten Wege sei. Unsere Skepsis wollen wir in den beiden folgenden Beiträgen zum Ausdruck bringen, dabei auch konkrete Vorschläge machen zur Realisierung der Überführung der WerkvertragsarbeiterInnen in die Stammbelegschaften und ihre Integration in unsere Gesellschaft. Denn das ist kein Selbstläufer, sondern es muß durchgesetzt werden durch wache und energische Kräfte!

Beitrag von Werner Rügemer
https://gewerkschaftsforum.de/werkvertraege-in-der-fleischindustrie-abschaffen-das-vordergruendige-skandal-management-der-bundesregierung-luegen-inbegriffen/

Beitrag von Dieter Wegner:
https://gewerkschaftslinke.hamburg/2020/06/09/wie-weiter-gegen-das-system-toennies-mit-betriebsinspektoren-und-gewerkschaftlicher-task-force/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

03 Aktuelle Berichterstattung zum Skandal im zentralen Schlachthof von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück

„Das Vertrauen, das wir in Tönnies setzen, ist gleich Null“

Clemens Tönnies weist Spekulationen über seinen Rücktritt zurück. Derweil ist das Verhältnis des Fleischproduzenten zum Kreis Güterloh sehr gespannt. Da in Unterlagen viele Mitarbeiteradressen fehlten, verschaffte sich die Kreisverwaltung Zugang zum Werk und den Personaldaten.

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/clemens-toennies-ich-mach-mich-nicht-aus-dem-staub-16824318.html?printPagedArticle=true#void

Clemens Tönnies lehnt Rücktritt ab

Der Miteigentümer will trotz massiver Kritik auch aus dem eigenen Unternehmen die Verantwortung für die Corona-Fälle im Schlachthof bei Gütersloh übernehmen. Er werde das „Unternehmen aus der Krise führen“.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/corona-ausbruch-clemens-toennies-rechtfertigt-sich-a-a047db3b-dc29-45e7-a31c-601e10dd2716

Weihbischof Ansgar Puff (Köln): „Ausbeutung und sklavereiähnliche Praktiken“

Auch die katholische Kirche reagiert auf die Corona-Ausbrüche und prangert die „Ausbeutung und sklavereiähnliche Praktiken“ in mehreren Fleischbetrieben an. Migranten aus Osteuropa würden mitten in Deutschland „als billige Arbeitskräfte missbraucht und in menschenunwürdigen Behausungen untergebracht“.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/corona-ausbruch-bei-toennies-reaktionen-der-bundesregierung-und-der-kirche-a-b3be6167-e8fd-4163-8fc3-0e15acf8708f

Woran erkennt man, welches Fleisch aus dem Schlachtereibetrieb Tönnies kommt?

https://www.morgenpost.de/ratgeber/article229354130/Toennies-In-welchen-Produkten-steckt-Fleisch-der-Firma-drin.html

Wir erleben gerade den Beginn des Untergangs der Fleischindustrie

https://www.focus.de/finanzen/experten/franken/gruene-revolution-wir-erleben-gerade-den-beginn-des-untergangs-der-fleischindustrie_id_10660374.html?fbclid=IwAR15guEap_Vr1URin1_AWJf_qqOERiSQNeKXERgtRXHznXztWejPvsR0B00

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

04 Draußen-Jour Fixe: 100 Jahre Frauenarbeit im Hafen

Ein Spaziergang durch die FrauenFreiluftGalerie im Hamburger Hafen
Einladung zum 186. Jour Fixe (Draußen-Jour Fixe) am Mittwoch, 01. Juli um 18 Uhr 30 (pktl.!)
Ort: Große Elbstr. 132, vor der Seemannsmission
Bitte anmelden bei Jour Fixe HH: mailto:kontakt@gewerkschaftslinke.hamburg?subject=Anmeldung Draußen Jour Fixe
https://gewerkschaftslinke.hamburg/event/jour-fixe-186/
Nach dem Jour Fixe berichtet Stevan, Kapitän der Sea Watch 4 über den bevorstehenden Einsatz des Schiffes.

Wir schicken ein Schiff: Seenotrettung im Auftrag der Kirche
https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/wir-schicken-ein-schiff-100.html

„Sea-Watch 3“ rettet 100 Flüchtlinge im Mittelmeer

Die „Sea-Watch 3“ hat 30 Seemeilen vor der libyschen Küste rund 100 Migranten aus Seenot gerettet – darunter Frauen und Minderjährige. Das Rettungsschiff ist seit dem Corona-Shutdown erstmals wieder im Einsatz.
https://www.migazin.de/2020/06/18/sea-watch-3-rettet-100-fluechtlinge-im-mittelmeer/

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

05 VON DUNKLEN WOLKEN ZUM ÖKONOMISCHEN ORKAN – CORONA ALS BRANDBESCHLEUNIGER!

Berichte zu Auswirkungen auf die Lage der Arbeiterinnen und Arbeiter und deren Widerstand“
Die Strategie von Regierung und Kapital ist es – und die Mainstream-Medien hauen in die gleiche Kerbe – die Tatsachen verschleiernd auf Corona als Grund für die Rezession zu verweisen. Wir können nur immer wieder darauf verweisen, daß Corona nur der Brandbeschleuniger für die Krise ist!

Auch Billionen werden die schlimmste Rezession des Jahrhunderts nicht verhindern

Von Ralf Streck

https://www.heise.de/tp/features/Auch-Billionen-werden-die-schlimmste-Rezession-des-Jahrhunderts-nicht-verhindern-4783292.html?view=print

Berichte aus Betrieben, Branchen, Wirtschaft:

Kurzarbeit beim „Stern“
https://www.jungewelt.de/artikel/380484.kurzarbeit-beim-wochenmagazin-stern.html

BMW will 6000 Stellen streichen
https://www.jungewelt.de/artikel/380739.bmw-will-6-000-stellen-streichen.html

GKK will 62 Filialen schließen
https://www.jungewelt.de/artikel/380734.galeria-karstadt-kaufhof-will-62-filialen-schlie%C3%9Fen.html

Prostest bei TUI
https://www.jungewelt.de/artikel/380498.gewerkschaftskampf-in-der-brd-gegen-halbierung.html

Bosch schließt Werk in Bietigheim
https://www.jungewelt.de/artikel/380515.bosch-schlie%C3%9Ft-produktion-in-bietigheim.html

Der Hammer: Galeria-Kaufhof. Karstadt
https://www.jungewelt.de/artikel/380562.kahlschlag-bei-warenhauskette-um-die-nackte-existenz.html

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

06 Zu guter Letzt

Nachtgebet des frommen Clemens:

Ich bin klein, mein Herz ist rein, ich will ab jetzt auch immer schön artig sein.

Als Wiedergutmachung: Tönnies schickt Schweinehälften an alle Familien, deren Kinder seinetwegen nicht in die Schule können
https://www.der-postillon.com/2020/06/toennies-halbe-sau.html#more

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*