Oktober 2017, anläßlich der aktuellen G20-Prozesse und deren – z.T. maßlose – Urteile: Interview mit der langjährigen Strafverteidigerin und Arbeitsrechtlerin Gabriele Heinecke.

Gabriele Heinecke verteidigt derzeit den 18 jährigen Italiener Fabio V., der während der Proteste gegen G20 festgenommen wurde und immer noch in Haft ist. Seit 2013 vertritt sie durch mehrere Instanzen hindurch nach dem wilden Streik einer Nachtschicht bei Daimler Bremen die Klage von 30 KollegInnen, die eine Abmahnung erhielten, diese nicht hinnehmen wollten und darin einen Präzedenzfall der Beschneidung des Streikrechts sehen. Gabriele Heinecke referierte auch schon öfter zu unterschiedlichen Themen bei Jour Fixe.
Aufstandsbekämpfung ohne Aufstand, Demokratieabbau, rechtsstaatswidrige Abläufe … so einige Stichworte aus dem Interview: https://www.jungewelt.de/artikel/320773.demokratie-abschaffen-ist-kein-schutz-vor-terror.html

Wir verweisen auch auf unsere vergangenen Beiträge zum G20-Gipfel im Juli 2017 in Hamburg:
Radikale Linke geschwächt nach dem G20-Gipfel?
G20: Rückblick und Weitblick
Die rebellische Hoffnung von Hamburg | Interventionistische Linke
Zum G20-Gipfel in Hamburg vom 07. und 08. Juli 2017 – update 23.07.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*